60 Jahre "Jugend am Werk": Mediengespräch am kommenden Mittwoch (7.)

Wien (SPW-K) - Seit nunmehr 60 Jahren stellt die Organisation "Jugend am Werk" als Partner der Stadt Wien Jugendlichen und Menschen mit Behinderungen eine Vielfalt an sozialen Dienstleistungen zur Verfügung. Das Ziel der Organisation es dabei, eine Begleitung zur Selbständigkeit als Grundlage für ein unabhängiges und erfülltes Leben anzubieten. Im Bereich der Berufsausbildung für Jugendliche umfasst dies eine fundierte Berufsausbildung, verbunden mit sozialen und fachlichen Zusatzqualifikationen. Im Bereich der Begleitung von Menschen mit Behinderung versteht "Jugend am Werk" darunter die Förderung zur größtmöglichen Selbständigkeit und das Anbieten der notwendigen individuellen Betreuung.

Im Rahmen eines Mediengespräches anlässlich des 60-Jahr-Jubiläums von "Jugend am Werk" am kommenden Mittwoch (7.) ziehen die Vorsitzende dieser Einrichtung, Zweite Landtagspräsidentin Prof. Erika Stubenvoll, der Vize-Präsident der Wiener Wirtschaftskammer, Gemeinderat Kommerzialrat Friedrich Strobl sowie der Geschäftsführer von "Jugend am Werk", Dr. Walter Schaffranek, Bilanz über die Tätigkeit dieser Institution und informieren zudem über derzeit laufende und zukünftige Initiativen.

Die VertreterInnen der Print- und der elektronischen Medien sowie der Nachrichtenagenturen sind zu diesem Mediengespräch herzlich eingeladen.

Bitte merken Sie vor: 60 Jahre "Jugend am Werk - 60 Jahre Partner der Stadt Wien" Zeit: Mittwoch, 7. September 2005, 10 Uhr Ort: Büro der Zweiten Präsidentin des Wiener Landtages, Prof. Erika Stubenvoll, Rathaus, Stiege 5. 2. Stock, Zimmer 406.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005