FPÖ: Hirschmann soll sämtliche Geldflüsse offen legen!

Klubobfrau Graf: Abfertigungen füllen Wahlkampf-Kasse

Wien (OTS) - Die Offenlegung sämtlicher Geldflüsse fordert die freiheitliche Klubobfrau Verena Graf von Ex-ÖVP-Landesrat Gerhard Hirschmann. "Hirschmann hüllt sich nach wie vor in Schweigen, von wem er die dubiosen 291.000 Euro für den Verzicht auf Klage auf Wiedereinstellung bei der Estag bekommen hat. Er soll endlich seine noblen Spender, die ihn mit dieser Aufmerksamkeit bedacht haben, bekannt geben", fordert Graf. Immerhin handle es sich um Summen, von denen ein "Normalsterblicher" nur träumen kann.

Dass Hirschmann keinen Cent der insgesamt etwa einen Million Euro, die er nach seinem Estag-Abgang kassiert hat, für sich selbst verwendet habe, glaubt Graf nicht. "Ein Großteil davon kommt nicht karitativen Vereinen zugute, sondern fließt eins zu eins in die Wahlkampfkasse der Liste Hirschmann", vermutet Graf. Daher verlangt sie von Hirschmann, auch Belege über die Verwendung der Abfertigungszahlungen vorzuweisen.

Als Ironie des Schicksals bezeichnet es Graf, dass nun ausgerechnet das BZÖ in der Causa Hirschmann die Staatsanwaltschaft einschalten will. "Mit Michael Schmid hat das BZÖ selbst einen ungenierten Abkassierer in ihren Reihen - davon soll wohl abgelenkt werden", spielt Graf auf die wohldotierte Ministerpension des orangen Spitzenkandidaten an.

Rückfragen & Kontakt:

Sepp Reinprecht 0316/877-4461

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005