BESSER.FAIR. Plakataktion zu Arbeitsrechten von Frauen in der Blumenindustrie

Wien (OTS) - "BESSER.FAIR." heißt eine Plakataktion des Vereins Frauensolidarität, der Menschenrechtsorganisation FIAN und von Fairtrade, die im Monat September in Wien, Salzburg, St. Pölten und Tulln auf Gewista-Werbeflächen durchgeführt wird. Die ungerechte Arbeitssituation von Frauen in der Blumenproduktion und die Information über Blumen aus sozial- und umweltgerechter Produktion stehen dabei im Vordergrund.

Die Globalisierung der Weltwirtschaft hat vor rund 30 Jahren auch die Blumenindustrie erfasst. "Gerade in der kalten Jahreszeit haben Schnittblumen in Österreichs Blumengeschäften bereits eine halbe Weltreise hinter sich. Um den Preis für die KonsumentInnen hier attraktiv zu halten, wird oftmals bei den arbeitsrechtlichen Standards und den Umweltstandards in den Produktionsländern, wie Ekuador, Kolumbien, Kenia und Simbabwe, gespart. Diese Situation trifft besonders Frauen, da vor allem sie in der Blumenproduktion tätig sind," erklärt Veronika Mayr von der Frauensolidarität.

Gerade bei Blumen hat die KonsumentIn zunehmend die Möglichkeit, faire statt unfaire Arbeitsbedingungen im Schnittblumenanbau zu unterstützen: Blumen mit dem FLP (Flower Label Programm) Gütesiegel von FIAN und die jetzt neu auf den Markt kommenden FairTrade Blumen bieten besonders zur kalten Jahreszeit eine wirkungsvolle Alternative zur herkömmlichen Schnittblume aus dem Süden. Beide Blumengütesiegel stehen für sozial gerechte und ökologisch verträgliche Produktionsbedingungen ohne Kinderarbeit, mit festen Arbeitsverträgen, existenzsichernden Löhnen, Gewerkschaftsfreiheit und Gesundheitsschutz. Um dem Gebot der Nachhaltigkeit gerecht zu werden, ist ein verantwortlicher Umgang mit natürlichen Ressourcen ein zusätzliches Kriterium.

Mehr Informationen zu Plakataktion, Veranstaltungen und Plakat-und Bilderdownload unter www.frauensolidaritaet.org

Rückfragen & Kontakt:

Veronika Mayr
Tel.: 0699/12139733, v.mayr@frauensolidaritaet.org

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002