SPÖ-Kärnten unterstützt Goach-Forderung

Schober: Entlastung der Pendler darf nicht weiter auf die lange Bank geschoben werden

Klagenfurt (SP-KTN) - Der Forderung der Kärntner Arbeiterkammer nach einer sofortigen Entlastung der Autofahrer hat sich am Freitag auch die Kärntner SPÖ angeschlossen. LAbg. Rudolf Schober, selbst ARBÖ Präsident, dazu: "Wir Sozialdemokraten haben bereits zahlreiche Initiativen zur Entlastung der Autofahrer präsentiert und auch im Kärntner Landtag entsprechende Anträge eingebracht." Der Ball liege jetzt bei Finanzminister Grasser, erklärt Schober. Grasser sei gefordert endlich dafür zu sorgen, dass die Mehreinnahmen der vergangenen Jahre aus der Mineralölsteuer auch wieder den Autofahrern zugute kommen. Schober: "Die Erhöhung von Pendlerpauschale und Kilometergeld ist ebenso unumgänglich wie die Senkung der Steuer auf Treibstoff und die Anhebung des Verkehrsabsetzbetrages"

Rückfragen & Kontakt:

Mario Wilplinger
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76, Fax: 0463/577 88 86
mario.wilplinger@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004