Fachverband Güterbeförderung: Erneute Dieselpreisexplosion muss an die Auftraggeber der Wirtschaft und die Speditionen unbedingt weitergegeben werden

Glisic: "Lieber stehen bleiben als sich tot zu fahren!"

Wien (PWK655) - Nach Meldung des Fachverbandes Güterbeförderung haben viele Transportunternehmen durch ständig steigende Dieselpreise mit dramatischen Kostenexplosionen zu kämpfen. Seit Jahresbeginn 2005 sind die Abgabepreise für Dieselkraftstoff um mehr als 20 % gestiegen. Daraus ergeben sich unter normalen Einsatzbedingungen Gesamtkostensteigerungen von rund 8-9 %.

"Allein in dieser Woche wurden die Dieselpreise zwei Mal empfindlich erhöht," zeigt sich der Fachverbandsobmann Nikolaus Glisic empört. Da, laut internationalen Börsenexperten noch immer kein Ende der Preissteigerung in Sicht sei, habe es keinen Sinn, die Augen zu verschließen und zu hoffen, die Mineralölpreissteigerungen sei nur von kurzer Dauer. Vielmehr müsse nach Ansicht der Meteorologen nach dem Katastrophensommer, der durch das Hochwasser mit unzähligen Infrastrukturbehinderungen zu massivsten Transportverspätungen geführt hat, auch noch mit einem "harten Winter" gerechnet werden. Saisonbedingt würden dann die Dieselpreise weiter steigen.

"Angesichts der ohnehin schwierigen Ertragslage sehen wir keinen anderen Ausweg, als diese immensen Kostensteigerungen in Form von Preiserhöhungen weiterzugeben," betont Nikolaus Glisic. Wer versucht ohne Kostenweitergabe weiterzufahren, würde, so Glisic, schon bald Bekanntschaft mit dem Insolvenzverwalter machen.

"Der Finanzminister freut sich über höhere Steuereinnahmen, die Spekulanten und Grossaktionäre der Mineralölwirtschaft jubeln über höhere Dividenden! Warum werden nicht die Minister Grasser und Bartenstein aktiv, indem etwa die überhöhte Besteuerung auf Diesel (47,2% pro Liter) drastisch reduziert wird?" schlägt Glisic mögliche Alternativlösungen vor. (EBK)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Güterbeförderungsgewerbe
Mag. Günther Schönauer
Tel.: (++43) 9616363-59
mailto: office@dietransporteure.at
www.dietransporteure.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003