Therapiegarten für Pflegeheim St. Pölten

St. Pölten (NLK) - Im Rahmen des diesjährigen "Tages der offenen Tür" im NÖ Landes-Pensionisten- und Pflegeheim "Haus an der Traisen" in St. Pölten eröffnet der Präsident des NÖ Landtages, Mag. Edmund Freibauer, morgen, Samstag, 3. September, um 11.30 Uhr den um rund 21.000 Euro errichteten Kunst- und Therapiegarten. Dieser umfasst einen Lavendelgarten, rollstuhlgerechte Hochbeete, die an die hauseigene Bewässerungsanlage angeschlossen sind, einen Fischteich und einen Kräutergarten. Zudem gibt es in dem Naturgarten-Areal die Möglichkeit, Sommerkonzerte, Dichterlesungen und Informationsveranstaltungen abzuhalten. Ganz bewusst wurden bei der Errichtung die natürlichen Elemente Wasser, Holz und Stein verwendet, um die Sinne der Bewohner zu wecken.

"Niederösterreichs Heime sind in den letzten Jahren zu echten Dienstleistungsbetrieben ausgebaut worden, die ein Altern in Würde ermöglichen", betont dazu Landesrätin Dr. Petra Bohuslav. Im Vordergrund aller Maßnahmen habe immer das Wohlbefinden der Menschen zu stehen.

Das "Haus an der Traisen", nördlich des Regierungsviertels gelegen, wurde 2001 eröffnet. Mit einem Kostenaufwand von rund 12 Millionen Euro ist ein moderner fünfgeschossiger Bau entstanden, der 121 Pflegeplätze, aufgeteilt auf vier Pflegeabteilungen, in Ein- und Zweibettzimmern umfasst. Zusätzlich wurden 15 Plätze für mobile Tagesgäste geschaffen, die täglich in das "Haus an der Traisen" gebracht werden.

Nähere Informationen: Landes-Pensionisten- und Pflegeheim St. Pölten, Telefon 02742/22 666.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001