Termin: Start der Präventionskampagne "Keine Chance für lange Finger"

Innenministerium und KSÖ informieren über Maßnahmen zur Kriminalitätsverhütung.

Wien (OTS) - Das "Kuratorium Sicheres Österreich" (KSÖ) startet mit Unterstützung des Bundesministeriums für Inneres unter dem Motto "Keine Chance für lange Finger" eine Präventionskampagne mit Hörfunkspots, Broschüren, Plakaten, einer Homepage und einer Informationstour.

Bei der Informationstour im September und Oktober 2005 mit rund 50 Stopps in allen Bundesländern informieren kriminalpolizeiliche Beraterinnen und Berater über Maßnahmen zur Verhinderung von Wohnungseinbruch, Autodiebstahl und Taschendiebstahl.

Gemeinsam mit dem Präsidenten des "Kuratorium Sicheres Österreich" und ehem. Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Mag. Michael Sika, stellt Bundesministerin Liese Prokop die Präventionskampagne 2005 kommenden Montag im Innenministerium vor.

Zeit: Montag, 5. September 2005, 10:15 Uhr

Ort: Bundesministerium für Inneres, Großer Sitzungssaal,
1014 Wien, Herrengasse 7

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien werden zu diesem Termin herzlich eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Huber
Tel: +43-(0)1-531 26-2026
michaela.huber@bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres - Infopoint
Telefon +43-1-53126-2488
infopoint@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001