Fachhochschullehrgang "Immobilienwirtschaft" hat die ersten 37 Absolventen

Studiengang läuft auf Initiative und mit Ünterstützung des WKÖ-Fachverbandes der Immobilientreuhänder seit 2001 - Studiengangsleiter Bammer wird Fachhochschul-Professor

Wien (PWK648) - 37 Absolventen des Studienganges für Immobilienwirtschaft an der Fachhochschule Wien haben es geschafft:
Nach acht Semestern, die die Studierenden neben ihrem Fulltime-Job in der Immobilienbranche dem Studium der Immobilienwirtschaft gewidmet haben, ist das Ziel erreicht. Am 9. September wird im Kursalon Hübner in Wien die feierliche Sponsion stattfinden; ab da dürfen die AbsolventInnen den akademischen Grad "Magister (FH) für wirtschaftswissenschaftliche Berufe" führen. Im Zuge der Feierlichkeiten wird Studiengangsleiter Otto Bammer von Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, zum Fachhochschul-Professor ernannt werden.

Der Studiengang hat über Initiative des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) im Herbst 2001 seinen Betrieb im Rahmen der FHWien-Studiengänge am Währinger Gürtel 97 aufgenommen. Dem Fachverband war und ist es ein Anliegen, den Angehörigen der Immobilientreuhandberufe eine akademische und vor allem praxisorientierte Ausbildung zu ermöglichen. Fachverbandsobmann Thomas Malloth freut sich, daß mit dem FHWien-Studiengang für Immobilienwirtschaft dieses Ziel erreicht werden konnte: "Dadurch ist sichergestellt, dass sich die heimische Immobilienwirtschaft mit ihren hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch im internationalem Wettbewerb behaupten kann." (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Immobilien- und Vermögenstreuhänder
Mag. Gottfried Rücklinger
Tel.: (++43) 015222592
Fax: (++43) 015222592-33
mailto: office@wkimmo.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002