Gratzer: 1,3 Millionen Euro für "Ferrum Ybbsitz"

Projekt bringt weitere Attraktivierung des Tourismusangebotes

St. Pölten, (SPI) - Insgesamt 1,3 Millionen Euro davon 692.500
Euro aus EU-Fördermitteln, fließen als Förderung in das Projekt "Ausbau Ferrum Ybbsitz", das beschloss die NÖ Landesregierung. "Das Projekt ist richtungweisend für die ganze Region! Die Marktgemeinde Ybbsitz ist bereit seit Jahren bestrebt, das Thema ‚Schmieden und Eisen’ in der Region Kulturpark Eisenstraße zu positionieren. Nun plant die Gemeinde die Umgestaltung des Kremayrhauses im Ortszentrum zu einem modernen Museums- und Erlebnisausstellungsgebäude bzw. Infozentrum zum Thema Metall und Metallverarbeitung. Gleichzeitig soll das Ferrum Ybbsitz die Funktion einer touristischen Anlaufstelle für die gesamte Region Eisenstraße erfüllen", erläutert der Amstettner SPNÖ-Landtagsmandatar und Tourismussprecher der SPNÖ, LAbg. Ing. Franz Gratzer.****

Die bauliche Adaptierung des denkmalgeschützten Kremayrhauses, die Gestaltung von Eingangs-, Info- und Shopbereich sowie die Errichtung der Mediathek und die Gestaltung der Ausstellung inklusive multimedialer Inszenierungen im Wege so genannter Themeninseln sind im gegenständlichen Projekt enthalten. "Die geplante verbesserte Thematisierung und Aufbereitung des Themas ‚Eisen und Metall’ entspricht nicht nur hervorragend der Markenstrategie des Mostviertels als ‚Wildes Land’, sie ermöglicht auch die Ausnutzung der Synergien zwischen Tourismus, eisen- und metallverarbeitendem Gewerbe und regionaler Landwirtschaft. Das gegenständliche Projekt ist ein wichtiger weiterer Schritt zur Aufwertung des touristischen Angebotes der gesamten Region", so Gratzer abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001