Busunfall machte Baumfällen notwendig

Wien (OTS) - Samstag gegen 18.57 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Unfall auf der Wiener Ringstraße gerufen. Bedingt durch einen epileptischen Anfall des Buslenkers geriet ein slowenischer Bus -unbesetzt - von der Nebenfahrbahn, durchbrach einen Zaun und blieb schließlich mit der Hinterachse am Bankett liegen. Durch den Unfall wurde der Tank aufgerissen und ein Teil des ausgelaufenen Dieselkraftstoffs flossen in die Kanalisation. Die zuständige Magistratsabteilung, MA30 - Wien-Kanal hat vor Ort den Kraftstoff gebunden, der Rest wurde mittels Handpumpe abgepumpt. Verletzt wurde niemand.
Da im Unfallbereich zwei Bäume die Bergearbeiten behinderten, mussten zwei Bäume mit einem Stammdurchmesser von zirka 20 Zentimeter gefällt werden. (Schluss) red/

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale,
Tel.: 531 99 51 67
e-mail: nz@m68.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002