Häupl überreicht Attersee hohe Auszeichnung

Feier am 65. Geburtstag des Künstlers im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - Bürgermeister Dr. Michael Häupl überreichte heute, Sonntag, im Rahmen einer kleinen Feier im Rathaus an Univ. Prof. Mag. Christian Ludwig Attersee - der Künstler vollendete heute sein 65. Lebensjahr - das vom Bundespräsidenten verliehene Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse. Häupl umriss in seiner Laudatio das vielfältige Schaffen des Malers, der auch immer wieder als Musiker, Schriftsteller oder Designer in Erscheinung getreten ist, und hob die Bedeutung seiner ausgeprägten und unverwechselbaren Künstlerpersönlichkeit in der österreichischen wie in der internationalen Kulturszene hervor.

Attersee betonte in seinen Dankesworten, dass er sich als in Bratislava geborener Mitteleuropäer Wien bewusst als seinen Mittelpunkt auserkoren habe. Die Menschen und der Alltag in dieser Stadt seien die ständige Quelle seiner künstlerisch-kreativen Inspiration. Derzeit arbeite er intensiv an seinem bisher größtem Mosaik, einem 260 Quadratmeter umfassenden Innenmosaik für das Geologie-Institut der Universität Wien.

Der Feier wohnten Freunde und Kollegen des Geehrten bei wie etwa Wiens Kulturstadtrat Mag. Dr. Andreas Mailath-Pokorny, Architekt Prof. Wilhelm Holzbauer, Arch. Prof. Hans Hollein, BA-CA-Generaldirektor Dr. Erich Hampel, Uniqa-Generaldirektor Dr. Konstantin Klien, der Bregenzer Festspielpräsident Günter Rhomberg, Interspot-Chef Mag. Rudolf Klingohr und die Ehefrau des Künstlers, BA-CA-Kunstforum-Direktorin Dr. Ingried Brugger, in deren Institution am Donnerstag eine große Attersee-Schau eröffnet wird.

Rückfragen & Kontakt:

Hofrat Christoph Ronge
Tel.: 4000/81 841
Mobil: +43-664-251 01 67
E-mail: ron@mdp.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001