Kogler fordert Haider-Prinzhorn-Fraktion zum finanzpolitischen Pisa-Test auf

Grüne: Mit Einmal-Maßnahmen niemals laufende Steuersenkungen finanzierbar

Wien (OTS) - "Die Haider-Prinzhorn-Truppe entledigt sich offenbar dem letzten Rest an wirtschaftspolitischer Vernunft", kritisiert der Budgetsprecher der Grünen, Werner Kogler, jüngste Aussagen von BZÖ-Politikern zum Thema Steuerreform. "Eine offensichtlich einmalige Einnahme, die durch weitere Restprivatisierungen erzielt werden soll, kann niemals eine nachhaltige Steuersenkung finanzieren. Nachdem nicht einmal von Prinzhorn das finanzpolitische 1-x-1 beherrscht wird, sollten sich die verbliebenen BZÖ-Regierungspolitiker schleunigst einem Pisa-Test unterziehen oder besser noch, sofort abtreten", so Kogler.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001