Grandl: 24.320 Euro für die Vermarktung regionaler Produkte im Pielachtal

Land NÖ unterstützt Projekt der Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal

St. Pölten (NÖI) - Das Pielachtal hat sich als Anziehungspunkt für Gäste aus Nah und Fern einen hervorragenden Ruf erworben. Die Region setzt dabei auf einen "integrativen" Tourismus, der die Schönheiten und Besonderheiten des Tales zugänglich machen will. Eine besondere Rolle spielen dabei die typische Tallandschaft und die lokalen Erzeugnisse der Bauern. Um diese Stärken noch weiter auszubauen und zu fördern, unterstützt das Land Niederösterreich nun ein Projekt zur Vermarktung regionaler Produkte aus dem Pielachtal mit rund 24.300 Euro. Damit sollen die Gäste noch stärker an das Pielachtal gebunden werden, sagt VP-Landtagsabgeordneter Franz Grandl.

Derzeit besuchen rund 12.900 Gäste pro Jahr das Pielachtal. Das vorliegende Projekt will diese Gäste noch stärker an die Region binden. Daher wurde eine pielachtalweite Kundenbindungsaktion mit dem Schwerpunkt "gesunde regionale Produkte" gestartet. Zur Umsetzung haben sich sechs Gastronomie- und Hotelbetriebe zur "Arbeitsgemeinschaft Daheim an der Mariazellerbahn" zusammengeschlossen. Die Aktivitäten umfassen u. a. die Erstellung eines Pielachtaler "Genießer-Startpakets" (eine Box mit Rezepten aus der Region), die Sammlung und Aufbereitung von heimischen Kochrezepten, Kochkurse für die regionale Gastronomie und die Entwicklung eines Kochkurses, den Gäste zukünftig in den Mitgliedsbetrieben buchen können, informiert Grandl.

Regionale Initiativen wie diese werden vom Land Niederösterreich mit allen Kräften unterstützt, denn sie fördern nicht nur den Tourismus, sondern tragen auch zur Wertschöpfung in der Region bei, betont Grandl.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004