Miedl: Anhaltende Diskussion über PKW-Maut unbegründet

Pkw-Maut war und ist zu keinem Zeitpunkt politische Absicht der ÖVP

Wien, 26. August 2005 (ÖVP-PK) "Die PKW-Maut ist nach wie vor kein Thema und daher ist jegliche Aufregung unbegründet", so ÖVP-Verkehrssprecher Abg.z.NR Werner Miedl heute, Freitag, zu jüngsten Medienberichten. Eine Mautausdehnung sei zu keinem Zeitpunkt politische Absicht der ÖVP gewesen und "ist es auch jetzt nicht". Die von der SPÖ in Umlauf gebrachten Gerüchte seien unbegründet und entbehrlich. ****

Die anhaltende Diskussion über eine Ausdehnung der Maut solle offensichtlich von aktuellen SPÖ-Querelen ablenken, wie dem Bank Burgenland-Skandal. Es liege keine politische Forderung nach einer PKW-Maut vor, von den Grünen einmal abgesehen "Die SPÖ könne sich ihr durchschaubares Ablenkmanöver getrost sparen, denn ihren 'Scherbenhaufen Bank Burgenland' wird so schnell kein Wähler vergessen", so Miedl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002