Martinz: SPÖ macht sich Alibi-Sorgen

SPÖ beschließt mit BZÖ/FPÖ Horror-Abgabenpaket und straft Kärntens Tourismusunternehmer

Klagenfurt (OTS) - "Es muss wohl immer sehr viel Zeit vergehen und auf ein Sommernächtigungsminus muss auch noch das nächste folgen, bevor SPÖ und BZÖ/FPÖ tätig werden", sagt heute LR Josef Martinz auf die jüngsten Vorschläge für den Kärntner Tourismus.

Schon seit einem Jahr fordere Martinz Maßnahmen und Rahmenbedingungen gegen die sinkenden Nächtigungszahlen im Kärntner Tourismus. "Hier geht es nicht um ein parteipolitisches Kräftemessen, sondern darum, dass die freiheitlichen Tourismusreferenten mit ihren sozialistischen Kopiloten endlich auf die Wirtschaft im Land hören und sie nicht auch noch bestrafen", sagt Martinz.

Die Koalition habe erst kürzlich ein Horror-Abgabenpaket beschlossen. "Demnach müssen die Tourismusunternehmer jährlich über 8 Millionen Euro mehr an Abgaben aufbringen. Das ist heller Wahnsinn, aber keine Tourismuspolitik", kritisiert Martinz.

Er, Martinz, wiederhole seine Forderungen für die Zukunft des Kärntner Tourismus:

·Weg mit dem Gesellschaften-Dschungel

·EINE schlagkräftige Kärnten Werbung mit entsprechenden Abteilungen

·Buchungsentscheidende Infrastruktur mit Erlebnis-Charakter (wetterunabhängige Bäderlandschaften, z. B. Aquadom im Ötzal)

·Saisonverlängerung mit Infrastruktur und Rahmenprogramm (z. B. Golf, Nordic Walking; genaue Zielgruppendefinition)

·Sommer-Tourismusmilliarde (ATS) (Investitionsschub wie im Winter)

·Mehr Geld für die Bewerbung Kärntens (z. B.TV-Werbung)

·Verstärktes Marketing auf den Kernmärkten

·Erschließung neuer Märkte in Zusammenarbeit mit der Österreich Werbung

"Vor allem brauchen wir Tourismus-Manager in der Kärnten Werbung, die für Kärnten und seine Unternehmer Tourismuswerbung machen und sich auf die Kernaufgaben der Kärnten Werbung konzentrieren", so Martinz.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 18
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0003