Unwetter: Vouk: Mit Sofortmaßnahmen Herbsttourismus retten

Seiser: Angst vor UKatastrophen lässt Stornierungen explodieren

Klagenfurt (SP-KTN) - Die SPÖ-Kärnten schlug in Sachen Herbsttourismus am Donnerstag Alarm. Die Bilder der Unwetterschäden führen offensichtlich zu Buchungsrückgängen für den Herbst in Kärnten, erklären die LAbg. Ferdinand Vouk (S) und LAbg. Herwig Seiser (S). "Viele Hoteliers haben und mitgeteilt, dass zahlreiche Urlauber aus Angst vor den Unwetterkatastrophen ihre Buchungen stornieren", sagt Vouk und ergänzt: "Ich fordere die Kärnten Werbung daher auf, umgehend Sofortmaßnahmen einzuleiten. Über eine Positivkampagne muss vermittelt werden, dass es keinerlei Grund für Stornierungen der Urlaubsbuchungen gibt."

LAbg. Seiser betont, dass es notwendig sei rasch zu handeln, wolle man verhindern, dass sich die Umsatzeinbuchen des Sommers im Kärntner Tourismus im Herbst fortschreiben. Seiser: "Mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung kann es gelingen, den Schaden für die Herbstsaison zu verringern. Grundvoraussetzung ist aber, dass die Verantwortlichen der Kärnten Werbung endlich aus ihrem Sommerschlaf erwachen."

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003