Broukal: Die Alpbacher Berge kreißten und ein Elite-Uni-Mäuschen ward geboren

Mini-Projekt für ÖVP-Wahlkampfbroschüre

Wien (SK) "Die Alpbacher Berge kreißten und ein Elite-Uni-Mäuschen ward geboren", kommentierte SPÖ-Wissenschaftssprecher Josef Broukal die heutigen Ausführungen von Ministerin Gehrer zur Elite-Uni. "Ein Jahr nach SPÖ-Vorsitzendem Alfred Gusenbauer präsentiert die ÖVP ihre Vorstellungen von einer 'University of Excellence' in Alpbach. Aber was für ein Unterschied!", so Broukal Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Während Gusenbauer für eine EU-finanzierte Forschungseinrichtung für die europäische akademische Jugend plädiert, ist die ÖVP für ein Miniprojekt mit gerade einmal drei oder vier Instituten, das erst in den nächsten zehn bis 15 Jahren fertig sein soll. "Ein Miniprojekt, das nur dazu dient, ÖVP-Wahlkampfbroschüren zu schmücken. Ein Miniprojekt, das auf Kosten der bestehenden Universitäten finanziert wird", so der SPÖ-Wissenschaftssprecher, der abschließend forderte, die Arbeit nicht in den Ausbau eines Mini-Prestige-Projektes zu stecken, sondern sich um die ausreichende Finanzierung der bestehenden Unis zu kümmern. (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010