Bestürzung über Ableben von Emmerich Speiser in der Kärntner SPÖ

LHStv. Ambrozy, LR Schaunig, LR Rohr, Klubobmann Markut, LGF Würschl: Trauer um "vielseitigen Journalisten mit Leib und Seele"

Klagenfurt (SP-KTN) - Die SPÖ-Kärnten hat am Donnerstag ihre Trauer und ihr tiefes Mitgefühl für das völlig unerwartete Ableben des Journalisten und Krone-Chefredakteurs Emmerich Speiser zum Ausdruck gebracht. "Das Land Kärnten verliert einen engagierten und fleißigen Journalisten. Emmerich Speiser hinterlässt in der Kärntner Medienlandschaft eine große Lücke", erklärt LHStv. Peter Ambrozy.

Gemeindereferent LR Reinhart Rohr betont die Bedeutung der Arbeit des Krone-Chefredakteurs insbesondere für die Gemeinden: "Emmerich hat immer großen Wert auf die Kärntner Gemeinden gelegt und ihnen eine öffentliche Plattform gegeben. Seine Arbeit hat hohe Anerkennung verdient, sein Ableben ist ein Verlust für uns alle."

Klubobmann Markut würdigt die Arbeit des Chefredakteurs und betont, dass Kärnten mit Emmerich Speiser einen konstruktiven wie kritischen Journalisten verliert.

Rückfragen & Kontakt:

Mario Wilplinger
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76, Fax: 0463/577 88 86
mario.wilplinger@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002