Michalitsch: Land NÖ schließt Fördervertrag mit preisgekröntem Programmkino "Cinema Paradiso"

Niederösterreichs erstes Programmkino wird mit 187.000 Euro jährlich unterstützt

St. Pölten (NÖI) - Das "Cinema Paradiso", Niederösterreichs erstes Programmkino, wurde im November 2002 eröffnet und kann sich seither eines Publikumzuspruchs erfreuen, der alle Erwartungen übertrifft. In ihrer letzten Sitzung hat die NÖ Landesregierung nun den Fördervertrag für das "Cinema Paradiso" beschlossen. Der Finanzierungsbeitrag des Landes beträgt für die Jahre 2005 und 2006 je 187.000 Euro und für die Jahre 2007 bis 2009 je 170.000 Euro, berichtet VP-Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch.

Im ersten Jahr konnte das "Cinema Paradiso" über 100.000 Besucher verzeichnen, und im Jahr 2004 konnte ein 20%-iger Besucherzuwachs im Vergleich zum Vorjahr erzielt werden. Das Cinema Paradiso hat sich zu einem bedeutenden Kulturtreffpunkt in St. Pölten entwickelt und zu einer Belebung der Innenstadt wesentlich beigetragen, betont Michalitsch.

Das "Cinema Paradiso" ist zu einem Fixpunkt im Kulturangebot unseres Bundeslandes geworden. Das Land Niederösterreich unterstützt mit diesem Fördervertrag nicht nur eine wertvolle kulturelle Initiative, sondern fördert damit auch Lebensqualität und Vielfalt in unserer Landeshauptstadt, so Michalitsch.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001