Brückendoppelpack an der Liesing

Einhebung zweier Stege am Dienstag

Wien (OTS) - Gleich zwei neue Stege werden am 23. August 2005 an
der Liesing eingehoben. Bei diesem "Brückendoppelpack" - dem Steg Rothneusiedel und dem Steg Kledering - handelt es sich um kombinierte Rad- und Fußverbindungen, die im Bereich der Liesing für die bessere Erreichbarkeit der Freizeiteinrichtungen in diesen Bereichen dienen. Aufgrund eines Bezirkswunsches werden daher im Bereich des Sportplatzes Rapid Oberlaa (Steg Rothneusiedl) und im Bereich oberhalb der Klederinger Brücke (Steg Kledering) diese sinnvollen und attraktiven Verbindungen geschaffen. Mit der Errichtung dieser Bauwerke wird an das bestehende Radwegenetz angeschlossen.

Die Ausführung des Steges ist in Holz und entspricht dem Typ des bereits 2003 errichteten Lieinsgsteges beim Wohnpark Alt Erlaa. Der Brückenquerschnitt für beide Stege ist gleich. Ein Steg hat eine Gesamtbreite von 3,70 Metern und setzt sich aus der Fahrbahnplatte mit den Längsträgern zusammen. Das Geländer ist seitlich auf den Längsträgern angebracht und weist einen lichten Abstand von 3,50 Metern auf. Die Gesamtlänge des Tragwerkes beträgt beim Steg Rothneusiedl rund 20 Meter und beim Steg Kledering 22 Meter. Die Kosten für die Stege betragen insgesamt 423.000 Euro.

Einhebung in nur einem Tag

Die Einhebung der beiden Stege erfolgt am 23. August 2005. Es geht um 8.00 Uhr mit dem Steg Rothneusiedel los, die Arbeiten dürfte jeweils rund eine Stunde dauern. Am Nachmittag ist um 16.00 Uhr kommt der Steg Kledering dran. Die Stege sind dann eingehoben, aber noch nicht zur Benutzung freigegeben. Die Endfertigung wie Herstellung der Fahrbahnanschlüsse, Geländerfertigung und Geländeherstellung dauert noch einige Tage. Aber bereits Mitte September wird es möglich sein, über den Steg Kledering die Liesing zu überqueren.

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) wur

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ing. Kurt Wurscher
MA 29-Brückenbau und Grundbau
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000/96967
Mobil: 0664/224 89 28
wur@m29.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014