AGES gründet eine Akademie für Kurse und Seminare

Umfangreiches Angebot an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen

Wien (OTS) - Die AGES, die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, hat kürzlich eine Akademie für Kurse und Seminare gegründet. Dazu erklärte der neue Leiter, Dr. Fritz Polesny: "Neben vielfältigen Leistungen auf Gebieten wie Analytik, Zulassung oder Kontrolle hat die AGES schon bisher durch verschiedenste Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen Wissen und Kenntnisse an eine breite Fachöffentlichkeit weitergegeben. Mit der Einrichtung der AGES-Akademie kommt es nun zu einer Zusammenfassung dieser Aktivitäten mit dem gleichzeitigen Anspruch der qualitativen und quantitativen Ausweitung. Das Angebot reicht dabei von intensiven seminarartigen Fortbildungskursen in Kleingruppen bis hin zu größeren Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen mit über 100 Teilnehmern."

Das Programm für das Wintersemester 05/06 liegt nun sowohl im Internet unter www.ages.at im Bereich Service als auch als handlicher Folder vor (zu bestellen über AGES-Akademie, akademie@ages.at bzw. Telefon 050555-25201).

Highlight Risikoveranstaltung

Ein besonderes Highlight im Wintersemester ist die am 13.10. 2005 in Wien stattfindende Veranstaltung mit dem Titel "Leben mit Risiken:
Erfassen, Bewerten, Managen - sind wir der Herausforderung gewachsen?". In dieser Tagung werden verschiedene Aspekte im Umgang mit Risiken beleuchtet sowie Möglichkeiten und Grenzen der Erfassung und Bewertung von Risiken erörtert. Ziel ist es, den momentanen Stand der Risikobewertung entlang der Lebensmittelkette zu hinterfragen und Handlungs- und Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Interessant ist auch die Einrichtung von fach- und problembezogenen Diskussionsrunden unter dem Sammeltitel "AGES-Gespräche". Im nun begonnenen Wintersemester hat man sich dazu sechs brisante Themen wie z.B. "Kontaminanten in Lebensmitteln -Risiko-Nutzen-Abwägung" oder "ParaTbc: Bedeutung, Methodik und Bekämpfung" gewählt. Insgesamt liegen die thematischen Schwerpunkte der Veranstaltungsangebote überwiegend in bereichsübergreifenden Themen an den Schnittstellen zwischen Lebensmitteln, Veterinärwesen und Landwirtschaft.

Der in der AGES neu eingerichtete Geschäftsbereich "AGES PharmMed", der sich den Themen der Zulassung und Kontrolle pharmazeutischer Produkte widmet, wird im Sommersemester 2006 der AGES-Akademie mit Angeboten enthalten sein.

Rückfragen & Kontakt:

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und
Ernährungssicherheit GmbH

Fachlich:
Dr. Friedrich Polesny
Tel: +43 (0)50 555-33000
E-Mail: friedrich.polesny@ages.at
www.ages.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GEL0001