20. Internationale ASVÖ Rad-Jugendtour 2005

Wien (OTS) - Heute ging die vierte und letzte Etappe der 20. Internationalen ASVÖ-Radjugendtour mit Start und Ziel in Bad Tatzmannsdorf über die Bühne. Wie immer stark die Belgier: Kevin Verwaest konnte sich vom Hauptfeld absetzen siegte vor seinem Landsmann Frederique Gavenda und dem Slowenen Urban Jerkic. Den Gesamtsieg dieser Jubiläumsauflage der ASVÖ-Radjugendtour holte sich Matthias Allegaert aus Belgien. Er setzte sich vor dem Deutschen Peter Hartmann und dem Dänen Ricky Jorgensen durch.

Die österreichischen Fahrer konnten sich steigern: heute war Jan Sokol vom Nationalteam auf Rang 9 der beste. Alexander Gehbauer vom Regionalteam, der schon in den letzten Tagen sehr angriffslustig gefahren war und auf der gestrigen 3. Etappe nach langer Alleinfahrt erst kurz vor dem Ziel gestellt werden konnte, belegte heute den 13. Rang. Seine aktive Fahrweise wurde mit dem Gesamtsieg in der Bergwertung und Platz 10 in der Gesamt-Einzelwertung belohnt. Damit war er auch insgesamt bester österreicher von Gernot Auer auf Rang 13.

Die 20. Internationale ASVÖ Rad-Jugendtour führte unfallfrei und bei besten Bedingungen über einen Prolog und vier Etappen in den Bundesländern Burgenland, Steiermark und Niederösterreich. Diese hochkarätige Nachwuchsveranstaltung zählt zu den größten ihrer Art in Europa. Der Allgemeine Sportverband Österreichs tritt schon seit Jahren als Veranstalter und Hauptsponsor auf und setzt damit einen weiteren Akzent in der Jugendförderung.

Rückfragen & Kontakt:

Daniel Fenz
Pressesprecher ASVÖ Rad-Jugendtour
Tel.: 0664 / 352 65 70
www.burgenland-radtage.info
E-Mail: press.rad05@fenzpr.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASV0002