Was die Träume über uns verraten

Hamburg (OTS) - Manchmal räkelt man sich morgens noch im Bett und möchte gar nicht richtig wach werden, weil der Traum so wunderbar war. Dagegen lassen uns schlechte Träume nachts schweißgebadet hochschrecken. Träume beeinflussen unseren Alltag und sind ein Spiegel unseres Lebens. Was es mit diesen Traumbotschaften auf sich hat, haben wir Chefredakteur Sven-Christian Güthlein, von der Frauenzeitschrift bella gefragt:

0-Ton: 17 Sekunden Es sind Botschaften unserer Seele und unseres Unterbewusstseins. Aber man muss diese Botschaften natürlich richtig deuten, denn sie sind meistens verschlüsselt. So ist mit einem Todestraum im Normalfall nicht das eigene Sterben gemeint. Es ist meistens ein Symbol für den Abschied von bisherigen Gefühlen oder Absichten und drückt damit oft auch einen Neubeginn aus.

Es gibt ja Traumsymbole, die immer wieder kehren und von denen viele Menschen berichten, wie zum Beispiel in einen Tunnel fahren. Was bedeutet denn so ein Traum?

0-Ton: 18 Sekunden Das ist ein Symbol für Hemmungen und für das Bedürfnis nach Schutz. Wenn man sich in dem Tunnel eingeengt und unwohl fühlt, braucht man Freunde, die einem in einer Notlage helfen. Aber es gibt natürlich noch viele andere Traumsymbole, wie Treppen steigen, durch eine Tür gehen oder plötzlich reich werden. Wir haben diese und noch weitere mit deren Bedeutung in unserem Heft aufgelistet.

Ist es richtig, dass Traumbilder auch ein Blick in die Zukunft sein können?

0-Ton: 21 Sekunden Ja, es gibt tatsächlich solche Träume, allerdings weiß niemand wie diese Vorhersageträume funktionieren. Berühmtes Beispiel für so einen Traum war der US-Präsident Abraham Lincoln. Im Traum sah er eine Beerdigung und am Grab wurde gesagt:" Der Präsident wurde von einem Attentäter getötet." Lincoln erzählte mehreren Menschen von seinem Traum, glaubte aber selber nicht daran. Der Tage später wurde er von einem Attentäter erschossen.

Den vierseitigen Artikel mit zahlreichen Traumdeutungen finden Sie in der aktuellen bella und außerdem alles Wissenswertes über die richtige Medizin für Frauen und welche Konsequenzen der kleine Unterschied bei Vorsorge und Behandlung hat.

Originaltext: bella

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Bauer Verlagsgruppe
Kommunikation und Presse Hamburg
Berit Sbirinda
Tel.: 0049 (0)040/ 3019 - 1027

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001