Fun- und Promi-Rennen für den guten Zweck

Verrücktes Bootsrennen auf der Neuen Donau

Wien (OTS) - Nach dem tollen Erfolg des Vorjahres mit über 5.000 Zuschauern geht auch heuer wieder das Top-Wassersport-Event des Sommers "Bentour Crazy Crossing powered by 88.6 Der Supermix und Raiffeisen in Wien" auf der Neuen Donau über die "Wasserbühne". Am Samstag, 3. September, ab 15 Uhr werden Teams mit selbstgebauten schwimmenden Untersätzen zum verrücktesten Boots-Rennen, das Wien je gesehen hat, starten. Schauplatz ist "Die Insel", ehemals "Sunken City", auf der Neuen Donau. Der Kreativität sind bei "Bentour Crazing Crossing" keine Grenzen gesetzt. Und das Ganze findet für einen guten Zweck statt: Das Startgeld (EUR 25) für jedes angemeldete Boot kommt den "CliniClowns" zugute. Ebenfalls für einen guten Zweck segeln danach Promis wie Markus Rogan in Kinderbooten ("Optimisten") um die Wette. Der Gewinner darf dem Preyer’schen Kinderspital Spielzeug von Lego im Wert von mehr als 1.000 Euro überreichen. Anmeldung unter www.crazycrossing.at!

Wer beim "Bentour Crazy Crossing" an den Start gehen will, muss weder die nautischen Fähigkeiten der heimischen Olympiasegler Hagara/Steinacher aufweisen noch ein Kapitänspatent besitzen. Beim witzigsten Bootsrennen des Jahres ist folgendes gefragt: Zündende Ideen, Kreativität und Originalität sowie eine Portion handwerkliches Know-how. Mit der witzigen Eigen-Konstruktion sollen dann beim Rennen flott ein mit Bojen definierter Kurs sowie ein paar Aufgaben vor dem Ufer der Insel absolviert werden.

Möglichst schwimm- und wassertauglich sollte das Gefährt daher schon sein und folgenden Mindestkriterien entsprechen: Maximale Bootsgröße von 3x3 m sowie einen flach angelegten Rumpf. Jede Boots-Crew besteht aus maximal sechs Personen. Nur eine Antriebsquelle ist erlaubt: die Muskelkraft. Mitmachen kann bei dieser Fun-Regatta jeder. Privatpersonen und Vereine sind ebenso willkommen wie Firmen- oder Promi-Teams.

Siegeschancen: Auf den richtigen Mix kommt es an

Speed ist beim "Bentour Crazy Crossing"-Rennen also nicht alles. Auf die richtige Mischung kommt es an. Von einer Prominenten-Jury werden sowohl die Platzierung als auch die Originalität des Bootes und der lustigste Auftritt gewertet.

Alt-Bekanntes und Neues beim Bentour Crazy Crossing

Prominent besetzt ist dieses Jahr nicht nur die Jury, sondern auch das Rennen powered by Stadt Wien, bei dem 14 Prominente in Kindersegelbooten ("Optimisten") einen Spezialwettkampf austragen werden. Die Österreichische Sporthilfe ist wieder mit prominenten Sportlern und ihrer Aktion "Go for Gold" dabei. Und so wie beim ersten Bentour Crazy Crossing wird Kelly’s auch wieder den "Racetrack" starten - dieses Mal mit zusätzlich eingebautem Spiel, bei dem Kelly’s-Packungen aus dem Wasser gefischt werden müssen. Bentour Crazy Crossing - ein Event, das also jede Menge Fun, einen hohen Promifaktor und hoffentlich viele Spenden für die "Clini Clowns" verspricht.

Das Event wird unterstützt vom Reiseveranstalter Bentour ("World of Wonders"), Raiffeisen in Wien, 88.6 Der Supermix, Baumax, Kelly's, Stadt Wien und Bäckerei Der Mann. Weiterer Partner ist die Österreichische Sporthilfe.

Anmeldung

Jedes Team kann sich bis einschließlich 24. August unter:
www.crazycrossing.at anmelden oder bei der 88.6-Hörerhotline Tel.:
01/ 886 1 886. Startgeld: EUR 25,-

Zeitplan

15.00 Uhr - Beginn "Bentour Crazy Crossing"; bis ca. 16.30 -Vorläufe; ca. 16.30 Uhr -Prominenten "Optimisten Regatta"; ca. 17.00 Uhr - Finale; ca. 17.15 Uhr - Siegerehrung.
Änderungen vorbehalten.

Rückfragen & Kontakt:

Sebor Media GmbH
Mag. Bernd Sebor
Tel.: +43/1/36088/125
Mobil: +43/676/714 1000
Email:sebor@886supermix.at

markant werbeagentur GmbH, Salztorgasse 5/5, 1010 Wien
Mag. Cornelia Derler
Tel.: +43/1/533 1 335 - 33
Email: cornelia.derler@markant.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002