ARBÖ: Und die Reisewelle rollt und rollt

Grenzen werden überlastet sein Wien (OTS) - Wenn am Wochenende die nächste Urlauberreisewelle Österreich erfasst, wird es neuerlich zu einer der stärksten Belastungsprobe des Sommers für das österreichische Straßennetz kommen. Eine besondere Erschwernis ist, dass die Schüler aus den deutschen Bundesländern Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen sowie Teilen der Niederlande Ferienende haben. Staus sind vorprogrammiert. An den Grenzen Richtung Osten, aber auch auf den Nord-Süd-Verbindungen wird es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen.

Besondere Staupunkte gibt es auf Österreichs Straßen genug. Hervorzuheben sind dabei auf der A10, Tauernautobahn, die Tunnelportale des Tauerntunnels zwischen Flachau-Winkel und Zederhaus und des Katschbergtunnels zwischen Rennweg und St. Michael. Bei beiden Tunnelröhren ist mit Stau und Blockabfertigung in beiden Richtungen zu rechnen. "Zwischen 10 und 15 km Stau sind vor diesen Tunneln zu erwarten," warnt Stefan Sauer, Verkehrsexperte des ARBÖ. Wartezeiten bis zu 3 Stunden sollten daher eingeplant werden. Vor dem Lermoosertunnel, sowie vor dem Grenztunnel Vils/Füssen auf der B179, Fernpaß Bundesstraße, wird es ebenfalls zu Blockabfertigung kommen. Wie die ARBÖ-Verkehrsexperten berichten, sollte man für eine Fahrt über den Fernpass ebenfalls stundenlange Verzögerungen einplanen. Nicht nur durch die hohen Spritpreise raten die Experten zu defensiver Fahrweise. Kommt es zu einem Unfall steht auf diesen Verbindungen Alles, warnt der ARBÖ-Informationsdienst.

Zahlreiche Österreicher werden das kommende Wochenende zu Kurzausflügen und Einkaufsfahrten in das benachbarte Ausland nutzen werden. Namhafte Grenzübergänge, wie Nickelsdorf und Klingenbach, sowie Heiligenkreuz sollte man meiden. Hier sind zum Teil stundenlange Wartzeiten sowohl bei der Ein- als auch bei der Ausreise zu erwarten. "Die Grenzübergänge Deutschkreuz, Pamhagen und Kittsee sind eine ideale und zeitsparenden Variante." erklärt Stefan Sauer.

Hansi Hinterseer gibt Konzert in Kitzbühel=

Die Fans der Volksmusik kommen am kommenden Samstag ebenfalls auf Ihre Kosten. Hansi Hinterseer gibt in Kitz ein Konzert. Tausende Fans und die damit verbundenen Verkehrsprobleme werden daher erwartet.

In Graz wird gegen Schottland gespielt=

Hans Krankl und seine Mannen werden beim nächsten Ländermatch gegen die Highländer antreten. Heute findet das Freundschaftsspiel im Arnold-Schwarzenegger-Stadion statt. Tausende Fans des runden Leders werden daher erwartet. Staus werden nicht ausbleiben. Parkplätze rund um das Stadion und vor allem der Autobahnzubringer Graz Ost auf der A2, Südautbahn werden in den Verkehrsnachrichten auftauchen. Der ARBÖ empfiehlt auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Die Straßenbahnlinie 4 wird verstärkt geführt.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 050-123, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf der Seite 431.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Informationsdienst
Stefan Sauer
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002