Hypo Alpe-Adria Mitarbeiter partizipieren an Unternehmenserfolg

Hypo Alpe-Adria-Bank International AG errichtet Stiftung für Mitarbeitermodell

Klagenfurt (OTS) - Die Eigentümer der HYPO ALPE-ADRIA-BANK INTERNATIONAL AG, die Kärntner Landesholding und die Grazer Wechselseitige Versicherung AG, haben im Zuge der Vorbereitungen des Börsegangs der HYPO ALPE-ADRIA-BANK INTERNATIONAL AG die Umsetzung eines Mitarbeitermodells beschlossen.

Damit soll den Mitarbeitern des HYPO-Konzerns die Möglichkeit gegeben werden, am künftigen Unternehmenserfolg der HYPO-Gruppe zu partizipieren. Das Modell wurde gemeinsam von Vorstand und Betriebsrat erarbeitet.

Nach erfolgter Kapitalerhöhung wird die am 21. Juli 2005 errichtete HYPO ALPE ADRIA Mitarbeiter Privatstiftung bis zu 5 % an der HYPO ALPE-ADRIA-BANK INTERNATIONAL AG halten.

Die erste Tranche im Ausmaß von 1,72 % wurde von der Mitarbeiter-Privatstiftung bereits gezeichnet. Es ist beabsichtigt die Umsetzung des Mitarbeiter-Modells bis zum 1. Quartal 2006 abzuschließen.

Die HYPO ALPE-ADRIA-BANK INTERNATIONAL AG ist ein internationaler Finanzkonzern (Standard & Poor´s Rating AA- und Moody´s Rating Aa2) mit rund 200 Standorten in Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien-Montenegro, Liechtenstein und Deutschland. Die Eigentümer sind zu 52 Prozent die Kärntner Landesholding und zu 48 Prozent die Grazer Wechselseitige Versicherung AG. Im Hypo Alpe-Adria-Netzwerk sind derzeit rund 4.700 Mitarbeiter für ca. 750.000 Kunden tätig.

Rückfragen & Kontakt:

HYPO ALPE-ADRIA-BANK INTERNATIONAL AG
Silvia Graf
PR International
Tel. +43 (0)50202-2880
silvia.graf@hypo-alpe-adria.com
www.hypo-alpe-adria.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAA0001