Straßenbau- und Verkehrsmaßnahmen

8., Hebung der Verkehrssicherheit in der Josefstädter Straße

Wien (OTS) - Um die Verkehrssicherheit der Fahrgäste der Wiener Linien zu heben, wird in der Zeit von 16. August bis 2. September eine Fahrbahnanhebung im Haltestellenbereich vor Haus Nummer 1 errichtet.

Die Arbeiten werden bei Tag durchgeführt, wobei die Josefstädter Straße ab der Buchfeldgasse bis und in Richtung der Auerspergstraße als provisorische Einbahn geführt wird. Dabei wird ein Fahrstreifen aufrechterhalten. Die Nebenfahrbahn der Auerspergstraße ab der Josefstädterstraße bis zur Josefsgasse wird für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Zufahrt für den Anrainerverkehr bzw. zum Taxistandplatz ist von der Auerspergstraße in Höhe Josefsgasse möglich. Während den Umbauarbeiten wird die Haltestelle der Linie J vor Josefstädter Straße ONr. 5 verlegt. Der Fußgängerverkehr wird in allen bestehenden Relationen aufrecht erhalten. Der Ausbau und Einbau der Gleisbandplatten durch die Wiener Linien wird jeweils in Nachtarbeit (gesamt 3 Nächte) durchgeführt. Während der gesamten Bauarbeiten ist die Abbiegerelation Auerspergstraße in Richtung Josefstädter Straße (Linksabbieger) gesperrt. Die Umleitung dieser Abbiegerelation erfolgt über die Landesgerichtsstraße - Florianigasse.

6., Sanierungsarbeiten in der Gumpendorfer Straße

Die Gumpendorfer Straße wird, auf Grund von Verdrückungen im Fahrbahnbereich zwischen der Stumpergasse und der Brückengasse, durch Herstellen einer Betondecke bzw. einer neuen Asphaltbetondecke nachhaltig saniert. Die Baumaßnahmen finden im Zeitraum von 17. August bis 16. September statt. Im Zuge dieser Arbeiten werden an der Kreuzung Gumpendorfer Straße/Stumpergasse zwei Gehsteigvorziehungen mit Baumscheiben hergestellt und der Gehsteig der Gumpendorfer Straße von ONr. 96- 98 verbreitert. Ebenso wird im Zuge dieser Umbauarbeiten die Bushaltestelle der Linie 57A saniert.

Die Errichtung der Gehsteigvorziehungen erfolgt bei steter Aufrechterhaltung des Fahrzeugverkehrs und des Fußgängerverkehrs. Ab 17. August wird die Gumpendorfer Straße zwischen Stumpergasse und der Brückengasse für den stadteinwärtigen Verkehr halbseitig gesperrt, welcher über die Morizgasse - Mollardgasse - Brückengasse in Richtung Gumpendorfer Straße umgeleitet wird. Für den stadtauswärtigen Verkehr in der Gumpendorfer Straße wird ein Fahrstreifen ständig aufrechterhalten. Die Einbahn der Stumpergasse wird ab der Liniengasse bis Gumpendorfer Straße während den Asphaltierungsarbeiten an der Kreuzung Gumpendorfer Straße/Stumpergasse (max. 3 Tage) aufgehoben. Für Anschlussarbeiten im Fahrbahnbereich, die aus verkehrstechnischen Gründen bei Tag eventuell nicht durchgeführt werden können, sind innerhalb der Bauzeit 4 Nächte vorgesehen.

19., Erhaltungsarbeiten an der Höhenstraße

Der Bau der Höhenstraße wurde im Sommer 1934 begonnen. Dabei wurde der Fahrbahnbelag zum Großteil als Granitkleinsteinbelag ausgeführt. Aufgrund des bereits langen Bestandes der Höhenstraße weist die Kleinsteinpflasterdecke teilweise sehr starke Fahrbahnschäden auf. Daher werden in der Zeit von 16. August bis 3. November die schadhaften Bereiche der Kleinsteinpflasterdecke sowie die Fahrbahnbeläge der angrenzenden Parkplätze im Bereich von der Brücke über die Sieveringer Straße bis zum Parkplatz Fischerhaus saniert.

Für die Arbeiten wird im Baustellenbereich eine Fahrspur der Höhenstraße gesperrt. Die Verkehrsregelung in diesen Bereichen wird mittels temporären Verkehrslichtsignalanlagen durchgeführt. Während der Sanierung der Parkplätze werden diese auf Baudauer gesperrt.

1., Instandsetzung der Kärntner Straße

Nach Kabellegungsarbeiten der Magistratsabteilung 33 wird nun der dabei aufgebrochene Fahrbahnbelag in der Kärntner Straße auf Höhe und im Zuge der Nebenfahrbahn des Opernringes (Seite der geraden Ordnungsnummern) instand gesetzt. Die Arbeiten erfolgen in der Zeit von 16. bis 18 August. Die Instandsetzungsarbeiten erfolgen bei Nacht zwischen 20:00 und 5:00 Uhr bei Aufrechterhaltung eines Fahrstreifens der Kärntner Straße.

4., Fahrbahnsanierungsarbeiten am Wiedner Gürtel

Die Wiener Gürtelstraße gehört zu den am meist befahrenen Straßen Wiens. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass der Fahrbahnbelag trotz massiver Ausführung Schäden und Spurrinnen aufweist. Um diese Mängel im Bereich des Wiedner Gürtel zwischen der Mommsengasse und der Unterführung Südtiroler Platz zu beseitigen, wird in der Zeit von 16. bis 25 August der Fahrbahnbelag beider Richtungsfahrbahnen saniert.

Die Arbeiten werden bei Tag durchgeführt. Für den Verkehr stehen in dieser Zeit mindestens zwei Fahrstreifen pro Richtungsfahrbahn zur Verfügung. Die Plateaus mit der Mommsengasse und der Argentinierstraße werden getrennt saniert, um die durch die Arbeiten auftretenden Verkehrsbelastungen so gering wie möglich zu halten. Sollte es aus verkehrstechnischen Gründen notwendig sein, die Sanierung der vorgenannten Plateaus bei Nacht durchzuführen, können die Arbeiten unter Freihaltung von nur einem Fahrstreifen pro Fahrtrichtung des Wiedner Gürtels, durchgeführt werden. Bei Sperre des Linksabbiegestreifens in das Areal des Südbahnhofes wird der Verkehr über die Mommsengasse - Weyringergasse - Favoritenstraße zum Wiedner Gürtel umgeleitet.

10., Sanierung der Stauraumbereiche der Laaer Berg Straße an den Kreuzungen mit der Kennergasse und der Steudelgasse

Durch die starke Befahrung der Laaer Berg Straße entstanden in den vergangenen Jahren starke Fahrbahnunebenheiten in den Stauraumbereichen der Kreuzungen Kennergasse und Steudelgasse. Um diesen "Spurrinnen" in Zukunft vorzubeugen, wird in der Zeit von 16. August bis 2. September der bituminöse Fahrbahnbelag in diesen Bereichen aufgebrochen und durch eine Betonfahrbahn ersetzt.

Die Arbeiten erfolgen auf der Laaer Berg Straße unter Freihaltung von jeweils einem Fahrstreifen in beiden Fahrtrichtungen. Die Einfahrt in die Steudelgasse von der Laaer Berg Straße wird gesperrt. Um den Anrainern das Zu- und Abfahren auch weiterhin zu ermöglichen, wird die Einbahnführung der Steudelgasse im Bereich zwischen Laaer Berg Straße und Kudlichgasse aufgehoben.

Informationen zu wichtigen Straßenbauprojekten der MA 28 finden Sie auch im Internet unter http://www.strassen.wien.at/ . Allgemeine Informationen zum Thema Straße und Verkehr bietet auch die Infoline Straße und Verkehr unter der Wiener Telefonnummer 95559. (Schluss) gel

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ing. Andreas Gerlinger
Magistratsabteilung 28 - Öffentlichkeitsarbeit (Vertretung)
1170 Wien, Lienfeldergasse 96
Tel.-Nr.: 48834/49714
Fax: 48834-99-49714
gel@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016