APA-OTS Politikportalanalyse: Steirischer Landtagswahlkampf im Fokus der Medien

Innsbruck/Wien (OTS) - Die Innsbrucker MediaWatch erstellt im Auftrag von APA-OTS wöchentlich ein Top-30 Ranking über die meist genannten PolitikerInnen in den österreichischen Tageszeitungen. Die Herberstein-Affäre beschäftigte in der vergangen Untersuchungswoche (05. August bis 11. August 2005) die heimischen Blätter und bringt so auch Landeshauptfrau Waltraud Klasnic an die Spitze des Politiker-Rankings. An zweiter Stelle findet sich Bundeskanzler Wolfgang Schüssel wieder. Den dritten Platz nimmt Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider ein.

Der Landtagswahlkampf in der Steiermark ist voll entfacht. Durch einen Landesrechnungshof-Rohbericht über den Tierpark Herberstein gerät Landeshauptfrau Waltraud Klasnic in Bedrängnis. Rücktrittsaufforderungen, Verwirrung über einen Untersuchungsausschuss zur Causa und Spekulationen über die Auswirkungen auf die Landtagswahlen sind im aktuellen Untersuchungszeitraum vieldiskutierte Themen. Die steirische Landeshauptfrau bringt die Affäre an die Spitze des Politiker-Rankings (480 Nennungen). Weitere steirische Spitzenpolitiker werden im Zusammenhang mit der Causa Herberstein genannt und schaffen es unter die 30 meistgenannten PolitikerInnen des Landes: Gerhard Hirschmann (Rang 6 mit 197 Nennungen), SPÖ-Chef Franz Voves (Rang 8 mit 160 Nennungen) sowie die Landesräte Leopold Schöggl (Rang 23 mit 56 Nennungen) und Hermann Schützenhöfer (Rang 28 mit 50 Nennungen)

Bundeskanzler Wolfgang Schüssel wird mit 277 Nennungen auf Platz zwei im Politiker-Ranking eingereiht. Präsent ist der Bundeskanzler in der aktuellen Untersuchungswoche vor allem mit den Themen Handymastensteuer und Konjunkturpaket.

Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider schafft es mit 255 Nennungen auf die dritte Position im Ranking (Themen: Arbeitslosigkeit, Konjunkturpaket, Handymastensteuer).

Die ÖVP stellt mit 14 VertreterInnen mit Abstand die meisten PolitikerInnen im Politiker-Ranking. In etwa gleichauf liegen die VertreterInnen der SPÖ mit fünf PolitikerInnen und die VertreterInnen des BZÖ mit vier PolitikerInnen. Die Grünen können in dieser Woche zwei Politiker im Ranking positionieren. Die FPÖ ist mit Obmann Heinz-Christian Strache präsent. Weiters im Ranking vertreten sind auch Gerhard Hirschmann von der Liste Hirschmann sowie die parteilosen Politiker BM Karl-Heinz Grasser und Bundespräsident Heinz Fischer.

MediaWatch analysiert im Auftrag von APA-OTS die Präsenz österreichischer Politiker in der Berichterstattung der heimischen Tageszeitungen. Das wöchentlich aktualisierte Ranking ist über das OTS-Politikerportal http://www.politikportal.at kostenlos abrufbar.

Die kompletten Daten und alle bisherigen Analysen sind über den kostenpflichtigen Service http://www.defacto.at erhältlich (Download über den Link "Alle Analysen" am unteren Ende des Rankings).

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH
Mag. Clemens Pig, Geschäftsleitung
Tel.: +43 512 588 959-10
info@apa-mediawatch.at
http://www.apa-mediawatch.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005