Land sichert Heimplätze für Vorarlberger Studenten

LH Sausgruber: 888 Plätze stehen zur Verfügung

Bregenz (VLK) - Eine hochqualifizierte Ausbildung der heimischen Jugend ist Landeshauptmann Herbert Sausgruber ein großes Anliegen. Daher stellt das Land Vorarlberg in Österreichs Universitätsstädten zahlreiche Plätze in Studentenwohnheimen bereit. "Im letzten Jahr wurde dieses Kontingent noch erhöht. Somit stehen jungen Studierenden aus Vorarlberg insgesamt 888 Heimplätze zur Verfügung", berichtet der Landeshauptmann vor Beginn des neuen Studienjahres.

Mit Subventionsbeiträgen in Gesamthöhe von 2,5 Millionen Euro wurden in den letzten sechs Jahren insgesamt 307 Studentenheimplätze in Innsbruck (202 Plätze), Wien (95 Plätze), Graz (5 Plätze) und Linz (5 Plätze) neu angekauft oder verlängert. Zudem wird den Heimträgern seit nunmehr vier Jahren eine Unterstützung für die Internet-Installation gewährt, um die infrastrukturellen Rahmenbedingungen für Studierende zu verbessern. 23 Heime konnten so mit 150.000 Euro gefördert werden. "Der Schlüssel zu beruflichem Erfolg und Wohlstand ist Bildung. Es ist daher in unserem Interesse, dass viele Vorarlberger Jugendliche ihre Ausbildung an Österreichs Universitäten absolvieren können", so der Landeshauptmann.

Vorarlberger Studentenheim-Kontingente in Österreich:

Innsbruck: 434 Wien: 410 Graz: 27 Linz: 8 Salzburg: 8 Leoben: 1 Gesamt: 888

Weitere Informationen gibt es bei der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung im Amt der Vorarlberger Landesregierung, Römerstraße 24, 6901 Bregenz, Telefon +43 (0)5574/511-22214, E-Mail ingrid.heingaertner@vorarlberg.at oder im Internet unter www.vorarlberg.at/bildung.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004