Scheuch zu Strache: Ist das BZÖ auch am Wetter schuld?

Straches Dauerbeschuldigungen grenzen an Verfolgungswahn

Wien, 2005-08-11 (bpb) - HC Strache habe offenbar vergessen, dass die österreichische Parteienlandschaft nicht nur aus dem Bündnis Zukunft Österreich bestehe, so BZÖ-Bündnissprecher NAbg. DI Uwe Scheuch heute in Anbetracht einiger wieder einmal inhaltlich äußerst defizitärer und demokratiepolitisch besonders ignoranter Aussendungen der FPÖ. ****

"Genauso dürfte Strache in seinem Aussendungsfieber entgangen sein, dass das BZÖ und Jörg Haider keine Alleinregierung bestreiten, sondern der Kanzler Schüssel heißt und als solcher für einige Dinge alleinverantwortlich zeichnet - zum Beispiel dafür, dass die Handymastensteuer nicht im Ministerrat diskutiert worden war. Bevor der FPÖ-Parteiobmann auf noch abstrusere Ideen kommt, sei ihm jedenfalls mitgeteilt, dass das BZÖ auch nicht für das Wetter zuständig ist. Die ständig untergriffigeren Aussagen Straches lassen mich inzwischen nicht nur an seiner politischen Intelligenz zweifeln", stellte Scheuch abschließend kurz und bündig fest.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0006