FPD: Ärger im Magistrat über "stornierte" Einladung Häupls

Nur Akademiker bei Fest des Bürgermeisters erwünscht

Wien, 22-07-2005 (fpd) - Wien, 10.08.05 (fpd) - Im Wiener
Magistrat kocht und brodelt es heute gewaltig. In der Früh hatten Tausende Magistratsbedienstete per e-mail eine Einladung zu einem Fest mit Bürgermeister Häupl am 30. August im Palais Liechtenstein am Bildschirm.

Minuten später kam die Korrektur, dass bei diesem Anlass nur Akademiker erwünscht sind. Alle übrigen, so hört man nun in den Gängen der Amtsgebäude, sind offenbar nicht fein genug für eine Einladung des ach so "volksnahen" SPÖ-Bürgermeisters.

Alle fleißigen Gärtner, Hausarbeiter, Amtsdiener, Reinigungsdamen, Sekretariatsmitarbeiter oder auch jene Fachkräfte, die "nur" über einen Maturaabschluss verfügen, haben jetzt eines gemeinsam: Sie sind auf gut Wienerisch "ang’fressen".

Verständlich, oder? (Schluss)fp

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Pressestelle
4000/81798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005