Ungarn 2005: Weinfestivals in Ungarn

Wien (OTS) - Noch ist Sommer, aber er neigt sich langsam dem Ende
zu und in den 22 historischen Weinregionen Ungarns beginnt man sich für die in etwas mehr als einem Monat beginnende Weinlese zu rüsten. Besucher und Helfer sind dabei immer herzlich willkommen.
Der nahende Herbst bietet daher zahlreiche Möglichkeiten, eine köstliche Facette Ungarns kennenzulernen. Im Rahmen unzähliger Weinlesefeste, Weinfestivals, Präsentationen und Weinverkostungen kann man die Vielfalt der edlen Tropfen kennenlernen, die das Land in den letzten Jahren hervorgebracht hat.

Ungarns Weine haben lange Tradition. Die Geschichte der bekanntesten Weinregion, jene von Tokaj, geht bis 290 n. Chr. zurück. Aus dieser Zeit stammt das in der Erdöbénye - Ebene gefundene versteinerte Weinblatt.

In den letzten zehn Jahren haben sich jedoch Ungarns Winzer im ganzen Land wieder auf die überlieferten Traditionen besonnen, und überall Weine von hervorragender Qualität hervorgebracht, die sich zunehmend auch international behaupten können. Vor wenigen Monaten wurde in Wien die erste Vinothek "In Vino Veritas" eröffnet, die sich ausschließlich auf die Vermarktung ungarischer Qualitätsweine spezialisiert hat.

Im Haus der Ungarischen Weine in Budapest kann man sich ganzjährig über das umfangreiche Angebot informieren. Die schönste Art, Ungarns hervorragende Weine kennenzulernen, ist der Besuch einer der mittlerweile zwölf Weinstraßen, die in Privatinitiative durch Zusammenschluß mehrerer Orte in den einzelnen Regionen entstanden. Die Winzer bieten privaten Unterkunftsmöglichkeiten, Einblick in die Entstehung des Weines Weingartenspaziergänge und natürlich Kellerbesuche mit Weinverkostung.

Der Festreigen rund um den Wein beginnt schon im August mit den Balatonfüreder Weinwochen (6.-21.8. 2005). Weinbauern der Region präsentieren ihre Erzeugnisse auf der schönen Promenade der Stadt. Folkloreprogramme und Konzerte.

Ende August steht Kecskemét, Ungarns schönste Jugendstilstadt im Herzen der Bugac-Puszta, im Zeichen des Weinfestivals (23.-28.8. 2005). Malerische Umzüge der Weinorden, Weinverkostungen und ein Kunsthandwerksmarkt umrahmen das Programm.

Einer der Höhepunkte des Weinjahres ist das Budapester Internationale Wein- & Sektfestival (4.-14.9. 2005). Es ist das größte Treffen der ungarischen Winzerzunft und findet im malerischen Ambiente der Budaer Burg statt.
Anfang September locken die Soproner Winzerfesttage (8.-11.9. 2005) in die mittelalterliche Grenzstadt. Das Weinfest wird von einem Volkstanzfestival begleitet.

Die Weinernte in Badacsony (110.-11.9. 2005) am Nordufer des Balaton bietet als Höhepunkt einen prachtvollen Umzug des Weinordens in historischen Kostümen.

Die Weinernte in Köszeg (23.-25.9. 2005) ist verbunden mit einem internationalen Blasmusiktreffen.

Etwas ganz besonderes ist das Europäische Weinliederfestival in Pécs (23.-25.9. 2005) zu dem sich Männerchöre aus aller Welt treffen, um in den Kellern und auf den Plätzen der Stadt und Region die schönsten Trinklieder der Musikliteratur zum Besten zu geben. Ungarns bekannteste Weinregion feiert das Tokajer Weinlesefest (30.9.-2.10. 2005) mit buntem Brauchtum und Jahrmarkt.

Seit 1936 gibt es die Winzer-Festtage Mór in Mittelungarn, verbunden mit einem ausgelassenen Volksfest, Straßenball, Kunsthandwerk, Feuerwerk und vielem mehr 1.-3.10. 2005).
Das Fest von Eger (15.-18.9. 2005) beginnt mit einem Fanfarensignal und bietet Weinfeste und Folklore rund um das berühmte "Erlauer Stierblut".

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Tel. 0043/1/5852012-13, Fax 0043/1/5852012-15
ungarn@ungarn-tourismus.at, www.hungary.com,
www.ungarn-tourismus.at

kostenloses Infotelefon nach Ungarn: 00800 3600 0000
Infotelefon in Wien: 0900 22 00 13(0,61 Euro pro Min)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001