BZÖ-Grosz: Steirer sollen sich bei Voves-Tag Steuergeld zurückholen

Laden Herrn Voves gerne ein, sich eine Pasena-Wohnung in Graz anzusehen

Graz (OTS) - "Die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler haben heute sicherlich die Gelegenheit, sich bei Herrn Voves einen Teil der verbrausten 230.000 Euro Steuergeld zurückzuholen. Alles andere wäre reine Show. Einerseits in der Landesregierung nichts mehr zusammenzubringen, dieses Land mit dem von der SPÖ mitverursachten ESTAG und Herberstein-Skandalen in den Dreck zu ziehen, aber andererseits sich ein Büro mit Designermöbeln und Umbaukosten im Wert eines Einfamilienhauses zu vergolden ist der Gipfel der Präpotenz gegenüber den Steirerinnen und Steirern, denen es nicht so gut geht. Die heutige Aktion des Herrn Voves ist gegenüber den sozial Schwachen in der Steiermark zynisch und menschenverachtend. Da zeigt einer seine Nobelhütte währenddessen manche Grazerinnen und Grazer noch immer in Pasena-Wohnungen leben müssen", so der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz am Donnerstag.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Steiermark
Mobil: 0676/8666-2676
Tel.: 0316/877-2676

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0002