VBV-Pensionskasse AG stellt mit VÖNIX ersten heimischen Nachhaltigkeitsindex vor

Wien (OTS) - Vorstellung des VÖNIX - VBV-Österreichischer Nachhaltigkeits-Index -VBV-Pensionskasse setzt bewusst auf langfristige, nachhaltige Investments im Inland - Nachhaltig agierende Unternehmen mit starker Performance

Nachhaltigkeit in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht ist das Kernelement der Veranlagungsstrategie der VBV-Pensionskassen AG. Der Aufbau einer Altersvorsorge zusätzlich zur ASVG-Pension ist ein langfristiges Anliegen; entsprechend verantwortungsvoll und weit gefasst ist daher der Horizont, den die VBV bei der Veranlagung berücksichtigt. Um diese strategische Sicht auch in Zahlen greif- und messbar zu machen, hat die VBV mit VÖNIX (VBV-Österreichischer Nachhaltigkeits-Index) den ersten heimischen Index für die Performance nachhaltig agierender börsenotierter Unternehmen kreiert, der ab sofort regelmäßig erhoben und publiziert wird.

Nachhaltigkeit wird immer mehr zum Thema

Nachhaltigkeit und ihre verschiedenen Teilaspekte werden immer mehr zu einem Thema für die Finanzwelt. Verschiedene Non-financial items - also nicht eindeutig in Zahlen fassbare Tatbestände -gewinnen an Bedeutung und müssen zunehmend in der Rechnungslegung berücksichtigt werden. Führende Finanzmedien wie die 'Financial Times' widmen sich daher verstärkt Themen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit - wie dem Klimawandel oder auch der Corporate Governance.

Die VBV geht davon aus, dass ein Vorsorgekonzern verantwortungsvoll zu handeln und auch entsprechend zu investieren hat. Der Terminus 'Investor Citizenship' unterstreicht diese Verantwortung, die sich in einer Wechselwirkung der Pensionskasse mit Unternehmen und Stakeholdern äußert. Viele Unternehmen legen zuletzt aber auch von sich aus verstärkt 'Corporate Citizenship' an den Tag. Das bedeutet, auch sie werden sich ihrer Verantwortung im Verhältnis zu verschiedenen Anspruchsgruppen bewusst.

Nachhaltiges Investment - aus ökonomischen Überlegungen

Nachhaltig zu investieren kann in diesem Sinne eine 'doppelte Dividende' sicherstellen, einen Ertrag auf dem Niveau einer Gesamtmarktveranlagung samt positiver Effekte im sozialen und ökologischen Sinn. Daher sind die Steigerungsraten im nachhaltigen Investment international auch sehr ausgeprägt, vor allem getrieben durch institutionelle Investoren.

Die nachhaltige Ausrichtung der VBV-Pensionskasse AG spiegelt sich in einem Geschäftsbericht für 2004 wider, der ebenfalls auf Nachhaltigkeit großes thematisches Gewicht legt. In der Pensionskassenveranlagung werden dem Portfolio nachhaltige Bausteine in Abstimmung mit den Kunden beigemengt, seit 2005 ist auch ein Portfolio mit einer 100% nachhaltigen Veranlagung verfügbar.

Nachhaltigkeit bedeutet nicht Underperformance

Der Vergleich des wohl bekanntesten Nachhaltigkeitsindex 'Dow Jones Sustainability' mit dem Gesamtmarkt belegt, dass Nachhaltigkeit keine Underperformance bedeutet. Enger gefasste Konzepte wie der Naturaktienindex haben sogar über viele Jahre eine deutliche Outperformance darstellen können. Diese im Vergleich zum Gesamtmarkt bessere Entwicklung ist unter anderem auf die antizipatorische, also Trends vorweg nehmende Tendenz der nachhaltigen Veranlagung zurückzuführen. Dazu kommen Faktoren auf Produktebene, in der Kundenbindung und hinsichtlich der Kostenreduktionen als mögliche Erklärungen.

Investieren in Österreich - ein Erfolgsfaktor der VBV

Investments in heimische Aktien sind für die VBV seit 2001 ein Thema. Seit damals liefern österreichische Aktien einen Mehrwert im Vergleich zu den großen Weltbörsen. Gute Fundamentaldaten und die 'Ostphantasie' haben zur deutlichen Outperformance heimischer Börsetitel beigetragen.

Somit verbindet die VBV durch VÖNIX zwei Erfolgsfaktoren der letzten Jahre: Nachhaltigkeit und strategische heimische Investments.

Rückfragen & Kontakt:

VBV-Pensionskasse AG
Dr. Johannes M. Martinek
Tel. 01/240 10-0
vorstand@vbv.at
www.vbv.at

Menedetter PR
Mag. Christian Lenhardt
Tel. 01/533 23 80
lenhardt@menedetter-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004