FORMAT: VA Tech Hydro wird im Ganzen verkauft

Siemens-Boss Hochleitner: "Belassen die Firma, wie sie ist." / Präferenz für Finanzinvestor

Wien (OTS) - Siemens wird die VA Tech Power Generation (auch VA
Tech Hydro) für den bevorstehenden Verkauf nicht zerteilen. Das sagt General Albert Hochleitner in einem Interview mit dem Magazin FORMAT:
"Wir werden die Firma im Ganzen belassen, wie sie ist. Ihre drei Bereiche Turbinen, Generatoren und Gaskombi-Kraftwerke sind viel zu vernetzt und laufen alle am Standort Weiz zusammen." Zuvor gab es Spekulationen, Siemens könnte Teile der VA-Tech-Tochter selbst behalten.

Hochleitner betonte FORMAT gegenüber auch, man werde nicht mit einem Mitbewerber im Bereich Wasserkraft abschließen, wo Siemens tätig ist:
"Wir wollen nicht an einen unmittelbaren Konkurrenten verkaufen." Damit werde die VA Tech Power Generation definitionsgemäß an einen Finanzinvestor gehen: "Jeder andere ist eigentlich ein Finanzinvestor. Ich meine aber, der neue Eigentümer sollte einen industriellen Background mitbringen." Eine Beschreibung, die exakt auf das Konsortium rund um KTM-Boss Stefan Pierer zutrifft.

Interessenten bekommen die Verkaufsmemoranden Ende August.

Rückfragen & Kontakt:

Format
Tel.: (01) 217 55/4195

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT0003