BZÖ-Barnet zu Schicker: U-Bahnausbau an Stadtrand generell erforderlich!

Stadt Wien bei Stadionbau säumig

Wien (OTS) - Der Wiener BZÖ-Obmann Günther Barnet widerspricht den heutigen Aussagen von SP-Stadtrat Schicker, wonach der Bedarf einer U-Bahnanbindung Rothneusiedls ohne Stadion nicht gegeben sei. "Der Bedarf an U-Bahn Endstellen am Stadtrand ist generell gegeben, mit oder ohne einem Stadion. Tausende Pendler verparken derzeit das tief verbaute Wiener Stadtgebiet, nur weil die U-Bahnen dort enden".

Barnet verweist auch auf die Säumigkeit der Stadt Wien im Zusammenhang mit dem Stadionbau in Rothneusiedl. "Seit Jahren schafft es die Stadt Wien nicht, die vorgesehenen Grundstücke dem Investor und Betreiber des Mehrzweckstadions zur Verfügung zu stellen".

Weiters drängt Barnet auf den raschen Bau der vom BZÖ geforderten und vom Bürgermeister versprochenen neuen Sportmehrzweckhalle am Stadtrand von Wien, um eine ähnliche Blamage wie bei der Eishockey WM zukünftig zu verhindern und den Vienna Capitals auch eine würdige Spielstätte zur Verfügung zu stellen. Diese sollte allerdings im Norden Wiens errichtet werden. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Wien
Lukas Brucker
4000/81556

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZW0004