Puccinis TOSCA im Schloss Kirchstetten: 13. und 14. August

Begeistertes Premierenpublikum bei der diesjährigen Opernproduktion

Wien (OTS) - Umjubelt war die Premiere der TOSCA im Schloss Kirchstetten. Am 13. und 14. August haben Sie die Möglichkeit, das hervorragende Ensemble in zwei weiteren szenischen Aufführungen zu erleben.

Sandra Nel als Floria Tosca, Pieter Roux als Cavaradossi, Oscar Quezada als Baron Scarpia, Wilfried Zelinka als Angelotti, Manuel von Senden als Spoletta, Istvan Szecsi als Sciarrone, Giampiero Cicino als Mesner. Dirigent: Hooman Khalatbari, Regie: Annamaria Karpati.

Das barocke Ambiente und der Maulpertsch-Saal von Schloss Kirchstetten bieten eine sehr stimmungsvolle Bühne für Puccinis Tosca. Die Einzigartigkeit von Opernaufführungen im Schloss Kirchstetten ergibt sich durch die große Nähe zwischen Bühne und Publikum. Unmittelbares, fesselndes Fühlen des Bühnengeschehens ist der große Vorzug dieses persönlichen Rahmens.

Einführung: 18:45 Uhr. Beginn der Vorstellung: 19:30 Uhr
Schloss Kirchstetten, 2135 Kirchstetten 1. Nahe der Thermenstadt Laa/Thaya.

Karten: bei allen Raiffeisenbanken mit ATO-Anschluss sowie bei weiteren ATO-Vorverkaufsstellen ab Euro 25,2. Restplätze an der Abendkassa (ab 19 Uhr).

Nähere Info: www.schloss-kirchstetten.at. Info-Tel.: 02523/8314-15

Rückfragen & Kontakt:

Kultur im Schloss Kirchstetten
Das KlassikFestival im Weinviertel
9. Juli bis 4. September 2005
2135 Neudorf 19
Tel.: 02523/8314-15
Mail: info@schloss-kirchstetten.at
www.schloss-kirchstetten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004