Britischer Kulturminister Lammy dankt Staatssekretär Morak für gute Kooperation

Wien (OTS) - In Salzburg fand gestern ein Treffen der EU-Troika bestehend aus Österreich, Großbritannien und Finnland zu Kunst- und Medienthemen statt. Diskutiert wurde unter anderem die Zukunft der EU-Kulturförderprogramme „Kultur 2007“ und „Media 2007“.

Der britische Kulturminister David Lammy dankte Staatssekretär Morak für die gute Kooperation im Rahmen der EU-Troika. „Wir haben über die großen Herausforderungen gesprochen, denen sich Europa gegenübersieht. Ich danke dem Herrn Staatssekretär für die bisher geleistet Arbeit und bin sicher, dass Österreich während seiner Präsidentschaft die wichtigen Projekte im Bereich Kultur und Medien vorantreiben wird“, so der britische Minister

Staatssekretär Morak bestätigte die gute Zusammenarbeit: „Wir haben das Zusammentreffen genützt, um über die beiden neuen Programme in kulturellen und audiovisuellen Bereich, Kultur 2007 und Media 2007, zu sprechen. Dabei haben wir alle jene Aspekte erörtert, die im Bereich Kultur und Medien die österreichische EU-Ratspräsidentschaft dominieren werden. Österreich ist darauf gut vorbereitet“, so Morak.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskanzleramt/Bundespressedienst
Dr. Walter Reichel
Tel.: (01) 531 15 / 2401

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001