Anreiz für junge Komponistinnen und Komponisten

Bewerbungen für Staatsstipendien bis spätestens 15. Oktober

Bregenz (VLK) - Das Bundeskanzleramt schreibt für das Jahr 2006 wieder zehn Staatsstipendien für musikalische Kompositionen aus. Vorarlbergs Kulturreferent Landesstatthalter Hans-Peter Bischof appelliert an die Musikschaffenden im Land, "diese Chance wahrzunehmen und Bewerbungen einzureichen".

Das Stipendium ist mit 1.100 Euro monatlich über eine Laufzeit von einem Jahr dotiert. "Den Komponistinnen und Komponisten wird auf diese Weise die Möglichkeit geboten, sich während dieser Zeit noch intensiver ihrer künstlerischen Entwicklung zu widmen", so Bischof.

Die Bewerbungsunterlagen sollen neben Angaben zur Person auch Informationen über die bisherige künstlerische Tätigkeit mit einer aktuellen Werkliste sowie eine Beschreibung der Vorhaben, die während der Laufzeit des Stipendiums verwirklicht werden sollen, enthalten.

Bewerbungen können mit dem Vermerk "Staatsstipendium für Komposition 2006" bis spätestens Samstag, 15. Oktober 2005 beim Bundeskanzleramt, Kunstangelegenheiten, Abteilung II/2, Schottengasse 1, 1014 Wien eingereicht werden. Für Informationen: Telefon 01/53115-7500, E-Mail: ii@bka.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002