BZÖ Grosz: Grünes Licht für Untersuchungsausschuss

Klasnic soll nicht nur ankündigen, sondern auch morgen zu ihrer Verantwortung stehen

Graz (OTS) - "Wir fordern Landeshauptfrau Klasnic auf, nicht ihre Streichelzoo- und Ankündigunspolitik fortzusetzen, sondern zu ihrer Verantwortung zu stehen und Aufklärung zuzulassen. Ihre Worte höre ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. Das BZÖ wird morgen die Nagelprobe starten, indem wir den Systemblockierer Drexler aber auch die bisher untätige SPÖ auffordern, unseren Antrag auf Einsetzung eine Untersuchungsauschusses zu unterstützen. Zu diesem Untersuchungsausschuss wird sowohl die Herberstein OEG, Klasnic selbst aber auch die für dieses Debakel hauptverantwortlichen Regierungsmitglieder Hirschmann und Ressel vorgeladen werden. Wir werden morgen sehen, ob Klasnics Ankündigungen überhaupt noch die Sendezeit einer "Zeit im Bild" wert sind. Ungeachtet dessen wird das BZÖ die Haftungsklagen gegen Hirschmann und den Rest der versagenden politischen Klasse vorbereiten", so der steirische BZÖ-Obmann Grosz in einer ersten Reaktion auf Klasnics Ankündigung.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Steiermark
Mobil: 0676/8666-2676
Tel.: 0316/877-2676

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0007