Lehrlingsausbildung Kärnten/Projekt 06: Massive Förderung von zusätzlichen Lehrlingsplätzen ab Herbst 2006

Klagenfurt (OTS) - Auf Initiative des Beauftragten der Bundesregierung für Jugendbeschäftigung und Lehrlingsausbildung Egon Blum werden ab Herbst dieses Jahres zusätzliche Lehrplätze vom AMS mit fixen Sätzen gefördert.

"Mit dieser Aktion sollen ca. 160 zusätzliche Lehrplätze in Kärnten geschaffen werden", teilt heute der WKK-Lehrlingsbeauftragte Bernhard Plasounig mit. "Aus Sicht der Kärntner Wirtschaft ist dies eine begrüßenswerte Aktion, da sie den Hebel an der richtigen Stelle ansetzt", lobt Plasounig. Echte Lehrplätze könnten durch Lehrgangsplätze nur teilweise ersetzt werden, deshalb sei es auch besser, das Geld anstatt in Lehrgänge in Förderungen für Betriebe zu investieren.

Plasounig ist überzeugt, dass die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe zunehmen würde, wenn endlich die Rahmenbedingungen für die Ausbildung verbessert werden: "Da bewegt sich wenig, es gibt nach wie vor eine Quasi-Pragmatisierung für Lehrlinge. Auch die Abgeltung der Berufsschulzeit von Lehrlingen ist nach wie vor ungelöst", macht Plasounig auf einige verbesserungswürdige Punkte aufmerksam.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Kärnten
Berufsausbildungsabteilung
Mag. Monika Winnar
Tel.: 05 90 90 4 DW 850
Fax: 05 90 90 4 DW 854

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WKK0001