Wehsely: MA 61 informiert Beratungsstellen für MigrantInnen

KundInnen profitieren von Kooperation in Sachen Staatsbürgerschaftsrecht

Wien (OTS) - "Seit dem heurigen Frühjahr gibt es ein spannendes Kooperationsprojekt der MA 61 mit Beratungseinrichtungen für MigrantInnen. Die MA 61 bietet Fortbildung in Fragen des Staatsbürgerschaftsrechts sowie Gespräche über die Praxis der MA 61 an", erklärte Integrationsstadträtin Sonja Wehsely Freitag gegenüber der Rathaus-Korrespondenz. "Dieses Update der qualifizierten BeraterInnen von NGOs kommt letztlich sowohl den KundInnen als auch der MA 61 zu Gute. Es geht uns hier um den bestmöglichen Dienst an den KundInnen, die gut informiert und damit schneller ihren Antrag auf Staatsbürgerschaft stellen können", so Wehsely.

MigrantInnen suchen häufig - bevor sie bei der MA 61-Standesämter und Staatsbürgerschaft einen Antrag auf Staatsbürgerschaft stellen - Rat bei MigrantInnenberatungsstellen bzw. Vereinen. Einige dieser Einrichtungen informieren spätere KundInnen des Magistrats auch in staatsbürgerschaftsrechtlichen Angelegenheiten. Unter diesen Organisationen sind z.B. Peregrina -Bildungs-, Beratungs- und Therapiezentrum für ImmigrantInnen, der Verein für österreichisch-türkische Freundschaft, die Caritas-Beratungsstelle für AusländerInnen, back on stage - mobile Jugendarbeit und viele mehr.

Wehsely nahm auch Stellung zu den aktuellen Meldungen über die geplante Verschärfung des Staatsbürgerschaftsrechts: "Einbürgerungen finden derzeit bereits im Regelfall nach zehnjährigem Aufenthalt statt, nur in Ausnahmefällen nach sechs Jahren. Ein Rechtsanspruch besteht überhaupt erst nach 30 Jahren. Im Jahr 2004 wurden in Wien von 16.800 Einbürgerungen nur 800 vor der Frist von zehn Jahren durchgeführt. Im internationalen Vergleich liegen wir mit zehn Jahren Anwartschaft schon jetzt am oberen Limit. Eine weitere Verschärfung ist aus meiner Sicht nicht notwendig", schloss Wehsely.

Weitere Infos: http://www.wien.gv.at/ma61/ . (Schluss) me

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michael Eipeldauer
Tel.: 4000/81 853
Handy: 0664/826 84 36
eip@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007