Häupl und Brauner: Trauer um Sepp Konecny

Wien (OTS) - Tief betroffen zeigen sich Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Renate Brauner, Präsidentin der "Helfer Wiens", über den Tod von Sepp Konecny, langjähriger Landesgeschäftsführer der Helfer Wiens: "Sepp Konecny war ein Förderer des Vernetzungsgedankens, der sich stets bemüht hat, die Sicherheitseinrichtungen der Stadt an einen Tisch zu bringen. Unter seiner Leitung erfolgte die Umgründung des Wiener Zivilschutzverbandes in 'Die Helfer Wiens’ - ein Begriff, der zu einem Markenzeichen für die Stadt geworden ist. Seine Philosophie war es, den Zivil- und Katastrophenschutz umfassend zu sehen und die Bereiche Sicherheit, Umwelt und Gesundheit in die Präventionsarbeit einzubinden. Er sorgte mit seiner Arbeit dafür, dass sich die Wienerinnen und Wiener sicher fühlen und hat sich dadurch große Verdienste um die Stadt Wien erworben."

Sepp Konecny verstarb am Mittwoch im 58igsten Lebensjahr nach langer, schwerer Krankheit. "Mit seinem Ableben verlieren wir nicht nur einen verdienstvollen Kollegen, sondern auch einen großartigen Menschen. Unsere Gedanken gehören in dieser schmerzhaften Zeit seiner Familie", so Häupl und Brauner abschließend.

Josef Konecny

Geboren im Dezember 1947 absolvierte Josef Konecny nach Beendigung der Hauptschule eine Ausbildung zum Werkzeugmacher.

Ab 1972 war er im Ministerbüro und im Presse- und Informationsdienst des Bundesministeriums für Landesverteidigung tätig, von wo er anschließend ins Präsidium des Bundeskanzleramtes wechselte und dort am Aufbau einer neuen Abteilung im Präsidium zur Koordination der umfassenden Landesverteidigung in Österreich sowie am Aufbau von Koordinationsstellen in den Bundesländern zur Behandlung dieser Fragen beteiligt war.

Von 1991-1995 war Josef Konecny als Klubobmann und Sekretär der SPÖ Favoriten tätig, bevor er 1995 ins Wiener Rathaus wechselte und mit der Leitung der Geschäfte des Wiener Zivilschutzverbandes betraut wurde.

1998 erfolgte durch seine Initiative die Umgründung des Wiener Zivilschutzverbandes in "Die Helfer Wiens". Unter seiner Leitung wurden drei bedeutsame internationale Fachtagungen zum Thema "Sicheres Wien" im Wiener Rathaus abgehalten. Diesen drei Veranstaltungen war die Vertiefung und Weiterentwicklung der Wiener Präventionsnetzwerke gemeinsam.

1988 erhielt Sepp Konecny das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich, 1990 wurde ihm der Titel "Amtsrat" verliehen. 2005 wurde ihm von Gesundheits- und Sozialstadträtin Renate Brauner der Berufstitel Regierungsrat verliehen.

Mit März 2004 trat er in den Ruhestand. (Schluss) hir

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Hirsch
Tel.: 4000/81231
Handy: 0664/431 10 13
hir@ggs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015