Internationale Sommerschule der Waldviertel Akademie

Symposion zum Thema "Bildung" in Weitra

St. Pölten (NLK) - Die Internationale Sommerschule der Waldviertel Akademie in Weitra (Bezirk Gmünd) veranstaltet heuer vom 31. August bis 4. September ein Symposion zum Thema "Bildung - zwischen Luxus und Notwendigkeit". Der Bogen der Inhalte spannt sich von "Bildung und Menschenbilder" über "Ästhetische Bildung" bis zu den Bereichen "Erwachsenenbildung" und "Bildung zum Glück". Die Diskussionsteilnehmer und Referenten sind u. a. Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank, Univ.Prof. Dr. Peter Kampits von der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaften der Universität Wien, Univ.Prof. Dr. Wolfgang Müller-Funk vom Institut für Germanistik an der Universität Wien, Univ.Prof. Dr. Otmar Höll vom Österreichischen Institut für internationale Politik, Ing. Alfred Worm von der Zeitschrift "News", TV-Moderator Dieter Chmelar, Mag. Max Kothbauer von der Universität Wien und Armin Thurnher von der Wiener Stadtzeitung "Falter".

Die Diskussion um die PISA-Studie und die Universitätsreform haben das Thema Bildung in das Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit gerückt. Dabei gilt es, Fragen der ästhetischen und ökologischen Erziehung, der Persönlichkeitsentfaltung oder des Allgemeinwissens unter den veränderten politischen, sozialen und kulturellen Gegebenheiten neu zu definieren. Die zentrale These in diesem Zusammenhang lautet, dass die Existenz der Zivilgesellschaft im Sinne einer aktiven Bürgergesellschaft in hohem Maße auch vom Niveau der Allgemeinbildung abhängt.

"Ein gutes Bildungswesen ist die sicherste Zukunftsinvestition und garantiert nachhaltigen Wohlstand", betont Landesrat Plank. Bildung und Ausbildung seien wichtige Zukunftsfragen für die Jugend, das gute alte Sprichwort, wonach man "nie auslernt", habe heute mehr denn je Gültigkeit, und zwar für Jung und Alt.

Nähere Informationen und Anmeldung: Waldviertel Akademie, Telefon 02842/537 37-2, www.waldviertelakademie.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003