ANSCHOBER: Steigende Arbeitslosigkeit belegt Forderung nach mehr Investition der Bundesregierung in Bildung und Ausbildung

Grün-Landesrat: Wer bei Bildung und Ausbildung weiterhin spart, beschädigt die Zukunftschancen einer ganzen Region

Linz (OTS) - Heftige Kritik an der aktuellen Sparpolitik der Bundesregierung bei den Investitionen in Bildung und Ausbildung übt Oberösterreichs Grün-Landesrat Rudi Anschober: "Die auch in Österreich steigende Arbeitslosigkeit beweist, dass Österreich endlich eine klare Strategie im Umgang mit den nun auch in Österreich spürbar werdenden Auswirkungen der Globalisierung braucht. Und das bedeutet zuallererst mehr Investitionen in Bildung, Ausbildung und Forschung. Wer so wie diese Bundesregierung gerade in diesen Bereichen den Sparstift ansetzt, beschädigt die Zukunftschancen einer ganzen Generation."

Anschober verweist in diesem Zusammenhang auf die alarmierend geringe Hochschulzugangsquote in Österreich, die mit 31% fast 20% unter dem OECD-Durchschnitt liegt und sogar 40% unter den Werten von Finnland und Schweden: "Österreich verliert also nach der Matura auf dem Weg zur Uni 7 von 10 Jugendlichen. Das ist ein klassisches Beispiel für das Versagen der aktuellen Bildungs- und Universitätspolitik. Und wer in Zeiten der Globalisierung nicht mit voller Kraft auf Bildung, Ausbildung und Forschung setzt, der muss mittelfristig mit Steuersenkungen, Sozial- und Umweltdumping reagieren. Das aber ist der eindeutig falsche Weg für Österreich."

Und auch bei den Investitionen in Arbeitsmarkt- und Ausbildungsmaßnahmen liegt Österreich mittlerweile in Europa im Hintertreffen.

Diesbezüglich gehe auch der Kombilohn in die völlig falsche Richtung:
"Die hohen Kosten in Ausbildungs- und Qualifizierungsprogramme zu investieren, würde dem Standort und den Arbeitslosen bedeutend mehr bringen."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Oberösterreich
Gernot Wartner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0664/831 75 35
mailto: gernot.wartner@gruene.at
http://www.ooe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001