Das WIFI ist Trendsetter bei Kursen für Open-Source-Software

Neue Angebote des WIFI Wien im Kursjahr 2005/06 für offene Software

Wien (OTS) - OpenOffice.org hält immer häufiger Einzug in heimische Büros und Haushalte. Das WIFI bestätigt seinen Ruf, Trends blitzschnell zu erkennen und ist mit OpenOffice-Kursen am Puls der Zeit. Die Open-Source-Software punktet durch Individualität, Flexibilität sowie kostenlose Verfügbarkeit und gewinnt rasch an Popularität. Ihr Siegeszug hat eine seiner Wurzeln im "Phänomen Geiz".

"Centfuchsen" ist in

Das schlechte Image des "Centfuchsers" wurde von der Werbung in das eines cleveren Sparers gewandelt. Der Spargedanke hat auch vor dem Softwaremarkt nicht Halt gemacht. Immer mehr Anwender - sowohl in Privathaushalten als auch in Unternehmen - greifen zu kostenloser Software.

Open-Source-Software im Aufwind

Ein wesentliches Merkmal von Open-Source-Software ist ihr jederzeit frei veränderbarer Quellcode. Hinter dieser Philosophie stehen mittlerweile Computerriesen wie IBM und Hewlett-Packard. Vorteile sind ein hohes Maß an Individualität sowie eine dynamische Weiterentwicklung durch eine große Programmierer-Gemeinde in vielen Ländern. Diese Pluspunkte werden auch vom öffentlichen Sektor geschätzt. Daher beschäftigen sich große Stadtverwaltungen, wie beispielsweise Wien oder München, mit dem Umstieg auf das Open-Source-Betriebssystem LiNUX.

Klassisches Office mit Mehrwert

OpenOffice.org ist ein Open-Source-Projekt mit dem Ziel, die international führende Office-Lösung zu werden. Neben der Textverarbeitung Writer, der Tabellenkalkulation Calc und dem Präsentationsprogramm Impress verfügt es über eine Reihe von Zusatzfunktionen. Drei Beispiele: der Formeleditor Math, ein HTML-Editor sowie das Grafik- und Zeichenprogramm Draw.

Neue Angebote des WIFI Wien

Im Kursjahr 2005/06 bietet das WIFI Wien den neuen Lehrgang "OpenOffice für Anwender/-innen" und acht neue Kurse. Die Themen reichen dabei von Textverarbeitung mit OpenOffice Writer über Tabellenkalkulation mit OpenOffice Calc bis zur Arbeit mit dem Datenbank-Programm Base. Abgerundet wird die Palette mit den Kursen "Präsentation mit OpenOffice Impress" und "Mailen und Surfen unter LiNUX".

Mehr Information erhalten interessierte Personen im Online-Kursbuch unter www.wifiwien.at oder beim Kundenservice unter kursinfo@wifiwien.at , Telefon 01/476 77-555.

Rückfragen & Kontakt:

WIFI Wien - Reinhard Mittermaier
Telefon: 01/ 476 77/657
E-Mail: mittermaier@wifiwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WFI0001