Strache: 60 Jahre nach dem Massaker von Aussig - das offizielle Österreich schweigt!

Restitution wäre Akt politischer Hygiene!

Wien, 31-07-2005 (fpd) - Im Rahmen einer gezielten und perfekt vorbereiteten Provokation wurde heute vor genau 60 Jahren ein Massenmord an über 2000 Sudetendeutschen begangen. Kleinkinder im Kinderwagen, wehrlose Frauen und selbst 80-jährige Greise wurden gnadenlos in die Elbe geworfen - wer sich schwimmend zu retten versuchte, wurde rücksichtslos mit Maschinenpistolen erschossen. Bis weithin nach Sachsen wurden damals Tote aus der Elbe gefischt.
Die Republik Österreich fand es bis zum heutigen Tag nicht nötig diese Ereignisse bilateral zu thematisieren obgleich Österreich auf Grund seiner Geschichte Verantwortung für die damals ermordeten und vertriebenen Sudetendeutschen zu übernehmen hätte, so heute der Bundesparteiobmann der FPÖ, LAbg. GR Heinz-Christian Strache.

Dass jetzt im Beisein des tschechischen Außenministers Svoboda eine Tafel im Gedenken an das Massaker vom 31. Juli 1945 angebracht wird, ist ein erster wichtiger Schritt zur Aufarbeitung dieses dunklen Kapitels in der tschechischen Zeitgeschichte, so Strache.

In diesem Zusammenhang stellte Strache einmal mehr fest, dass sämtliche Beteuerungen, wonach es im Zuge der EU-Osterweiterung zu einer Außerkraftsetzung der sg. "Benesch-Dekrete" kommen werde, nur dazu gedacht waren, die Kritiker zum Schweigen zu bringen. Sämtliche österreischische Bundesregierungen haben es bis zum heutigen Tage nicht zustande gebracht, die Rechte der Vertriebenen und Ermordeten offiziell einzufordern. Auch die Frage nach Restitution wurde bislang von keinem Vertreter Österreichs gestellt. Dies nachzuholen wäre ein Akt politischer Hygiene und ein Zeichen von Moral und Anstand. Eigenschaften, die man in der "ÖVP-BZÖ-Regierung" vermutlich vergebens sucht, so Strache abschließend. (Schluß) jen

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001