Nowohradsky: 73.700 Euro für die Beratungsstellen der Caritas

Land NÖ fördert Beratung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen

St. Pölten (NÖI) - Mit einer Förderung in der Höhe von rund 73.700 Euro setzt Niederösterreich seine Hilfe für Menschen mit besonderen Bedürfnissen weiter fort. Die NÖ Landesregierung hat nun eine Unterstützung für die Caritas-Beratungsstellen NÖ Nord und NÖ Süd beschlossen, berichtet der Sozialsprecher der VP Niederösterreich, LAbg. Herbert Nowohradsky.

Die Caritas der Erzdiözese Wien betreibt zwei Beratungsstellen in Niederösterreich, die Sozialberatung Nord und Süd. Das Ziel liegt in der Begleitung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Zu den Tätigkeiten und Angeboten der Beratungsstellen zählen u. a. die Motivation zur Selbsthilfe, die Steigerung der Eigenverantwortlichkeit, die Stärkung der persönlichen Ressourcen, die gesellschaftliche Wiedereingliederung, die Zusammenarbeit mit anderen Sozialeinrichtungen und das Aufzeigen gesellschaftlicher Ursachen von Notsituationen. Die Sozialberatung Nord ist zuständig für das nördliche Niederösterreich (Weinviertel, Marchfeld und Wien-Umgebung), die Sozialberatung Süd für das südliche Niederösterreich (Industrieviertel), informiert Nowohradsky.

Der Umgang mit Menschen, die unsere Hilfe brauchen, ist ein Zeichen für die Qualität einer Gesellschaft. Mit einer Vielzahl von Maßnahmen zur Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen sorgen wir auch weiterhin dafür, dass das soziale Netz in Niederösterreich auch weiterhin hält, betont Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004