Nasko: Kindergarten St. Pölten/Pernerstorferplatz erhält Heilpädagogische Integrative Kindergartengruppe

Land NÖ tritt gegen soziale Ausgrenzung und Isolation auf

St. Pölten (SPI) - Der gelungene Start in das Leben ist wichtig. Vor allem die Kindergartenzeit stellt für die menschliche Entwicklung eine sehr bedeutsame Lebensphase dar. Seit gut zwei Jahrzehnten tritt das Land Niederösterreich mit der verstärkten Förderung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen schon im Kindergarten gegen soziale Isolation auf. Mit der Führung einer Gruppe des dreigruppigen öffentlichen Kindergartens in der Stadt St. Pölten, Pernerstorferplatz, als Heilpädgogische Integrative Gruppe setzt nun das Land NÖ ein weiteres Zeichen gegen Ausgrenzung und Isolierung. "Für den NÖ Landeskindergarten St. Pölten, Pernerstorferplatz, sind zu Beginn des Kindergartenjahres 2005/2006 vier Kinder mit besonderen Bedürfnissen angemeldet. Der Bedarf einer Heilpädagogischen Integrativen Kindergartengruppe ist daher gegeben", begrüßt der St. Pöltner SP-Mandatar, LAbg. Prof. Dr. Siegfried Nasko, den Beschluss der NÖ Landesregierung.****

"Eine Heilpädagogische Integrative Kindergartengruppe ist eine enorme Hilfestellung und Entlastung bei der Erziehungsarbeit für die betroffenen Eltern, bietet sie doch jedem Kind die Möglichkeit, entsprechend seinen Fähigkeiten und Interessen, in der Gemeinschaft spielen und lernen zu können. Je früher die spezielle Betreuung der Kinder beginnt, desto besser werden sie sich im Leben zurechtfinden. Gleichzeitig fördert das Miteinander Verständnis und Toleranz. Eine gemeinsame Betreuung aller Kinder und eine gezielte Förderung ihrer Stärken sowie ihrer liebenswerten Eigenschaften ist daher von außerordentlicher Bedeutung", so LAbg. Nasko abschließend. (Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003