Breitbandinitiative Steiermark: Telekom Austria baut Breitband-Internet in der gesamten Steiermark aus

Breitbandinitiative des Landes Steiermark - insgesamt 61 Teilprojekte ausgeschrieben

Wien (OTS) - Telekom Austria gewinnt 40 Teilausschreibungen -verbesserte Breitband-Abdeckung für steirische Bevölkerung -Bestätigung für Telekom Austria als wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Steiermark

Telekom Austria gewinnt 40 von insgesamt 61 Teilprojekten (Losen), die das Land Steiermark im Rahmen ihrer Breitbandinitiative Steiermark zwischen Dezember 2004 und Juni 2005 ausgeschrieben hat. Die Verfügbarkeit von Breitband wird damit auch im ländlichen Raum enorm verbessert.

Landesinitiative für Breitband-Zukunft
"Das Land Steiermark nimmt seine Verantwortung den Bürgern und Bürgerinnen sowie der Wirtschaft gegenüber wahr und investiert über eine Förderung in die Zukunft der Region", bekräftigt Landesrat Univ.-Prof. DDr. Gerald Schöpfer die Intention der Ausschreibung. Durch den dynamischen Wandel, dem Gesellschaft und Wirtschaft derzeit besonders stark unterliegen, ist der Ausbau von Breitband-Infrastruktur ein wichtiges Thema. Der flächendeckende Breitbandausbau ist eine unabdingbare Voraussetzung, um Anwendungen aus den Bereichen eLearning, eHealth, eCommerce, Tourismus und auch eGovernment sinnvoll und ohne lange Wartezeiten verwenden zu können.

Von der Infrastruktur zur Anwendung
Telekom Austria-Vorstand Ing. Mag. Rudolf Fischer begrüßt die Breitbandinitiative als ein klares und positives Zeichen, das von der steirischen Landesregierung für die Bevölkerung und die Wirtschaft gesetzt wurde. Derzeit versorgt Telekom Austria vor allem in den städtischen Gebieten steirische Haushalte mit breitbandigem Internet. Durch den Ausbau wird der Versorgungsgrad auf 85% (Telekom Austria Infrastruktur) im Jahr 2006 gesteigert werden. "Nach dem intensiven Ausbau der Breitband-Infrastruktur steht die Entwicklung entsprechender Anwendungen auf unserer Tagesordnung.", stellt Rudolf Fischer bei der heutigen Pressekonferenz in Graz fest. Nachdem schon am Telekom Austria-Portal www.aon.at Breitband-Entertainment mit Services wie dem aonMusicdownload, dem aonFotobuch oder www.aon.tv groß geschrieben wird, entwickelt Telekom Austria weitere Applikationen, die dem Trend nach interaktiven und User-genereriertem Inhalten Rechnung tragen.

Gerade Applikationen in den Bereichen Business, Gesundheit, Tourismus und Verwaltung setzen mehr denn je ebenso Breitband voraus, der Ausbau stärkt daher auch sehr stark den Wirtschaftsstandort Steiermark. Dem klaren Trend zu mehr Bandbreite bei Business-Anwendungen stimmt auch der Präsident der steirischen Wirtschaftskammer, Kommerzialrat Peter Mühlbacher, zu. "Breitband wird auch bei kleinen und mittleren Unternehmen immer mehr zu einer unabdingbaren Voraussetzung, um geschäftlich erfolgreich zu sein. Aus diesem Grund begrüßen wir die Initiative der Landesregierung", betont Mühlbacher.

Telekom Austria als Partner der regionalen Wirtschaft
Gerhard Mayer unterstreicht in seiner Rolle als Regionalleiter Steiermark von Telekom Austria die weit reichende Bedeutung einer funktionsfähigen und gut ausgebauten Breitband-Infrastruktur. Telekom Austria hat alleine im Bundesland Steiermark seit dem Launch im Jahr 1999 bis Ende 2004 rund 174 Mio. Euro in die Infrastruktur für Breitband-ADSL investiert. Die hohen Kosten fallen vor allem durch die Aufrüstung der Vermittlungsstellen an, die mit speziellem Equipment ausgestattet werden müssen, um aus der Telefonleitung einen ADSL-Breitbandanschluss zu machen.

Telekom Austria beschäftigt in der Steiermark insgesamt 1.255 Mitarbeiter und zählt zu den größten Betrieben des Bundeslandes. Mit dem steirischen Gemeindeserver, der den Gemeinden die Möglichkeit bietet, im Internet über eine einfach zu handhabende Plattform vertreten zu sein, zeigt Telekom Austria auch auf regionaler Ebene ihre Kompetenz als Technologieführer.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Unternehmenskommunikation
Mag. Alexander Kleedorfer
Tel: 059 059 1 11006
Fax: 059 059 1 11090
alexander.kleedorfer@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001